7. Dessauer Skaternight - Am 24. September auf Rollen durch die Dessauer Innenstadt

Der 16. Dessauer avendi City-Lauf ist gerade erfolgreich über die Bühne gegangen, über 1.700 Läufer waren auf der Strecke im Stadtzentrum unterwegs.
Eine etwas kleinere, aber ebenso attraktive und schöne Veranstaltung ist die Dessauer Skaternight am Mittwoch, dem 24. September durch das Stadtzentrum.

Nach den ersten erfolgreichen Auflagen von 2002 bis 2005 und in den letzten drei Jahren bietet das Sportamt, in Kooperation mit der Hochschule Anhalt (FH), erneut allen Skatern die Möglichkeit, kostenfrei an dieser Breitensport- bzw. Freizeit-veranstaltung teilzunehmen.

Beginn und Ende des Rundkurses durch die Innenstadt ist - wie in der Vergangenheit - auch das Paul-Greifzu-Stadion. Dabei ist dieser Streckenverlauf vorgesehen: Ludwigshafener Straße (Stadion) - Heidestraße - Franzstraße - Kavalierstraße - Poststraße - Zerbster Straße - Steinstraße - Askanische Straße - Ludwigshafener Straße (Stadion). Der Rundkurs durch die erweiterte Dessauer Innenstadt beträgt ca. 5,2 Kilometer.

Die Teilnehmer können sowohl eine, als auch zwei Runden absolvieren, die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen sind getroffen. Ordnungsamt, Polizei und DRK sowie die Skater der TSG Aufbau-Union betreuen die Veranstaltung am Rande.

Für Unterhaltung auf der Strecke sorgt ein vorausfahrender Lkw vom THW Dessau mit DJ, der mit viel Power für beste Unterhaltung auf der gesamten Strecke und der gesamten Zeit sorgen wird. “Bei den letzten Veranstaltungen waren mehrere Hundert Leute aus vielen Altersgruppen dabei und hatten jede Menge Spaß, Dessaus Innenstadt auf Skatern zu durchrollen”, schaut Sportdirektor Ralph Hirsch zurück.

Auch über die 7. Auflage hinaus soll die Skaternight künftig fester Bestandteil des Breitensportangebotes im Sommerhalbjahr bleiben, neben der Fußball-Mini-WM, diversen Fußball-Freizeit-Cups, dem Kochstedter Heidelauf, dem Abendsportfest, Mountainbike-Rennen und vielen weiteren Veranstaltungen.

Für alle, die teilnehmen möchten, ist am 24. September, um 17.30 Uhr die
Skaterbahn am Paul-Greifzu-Stadion der Treffpunkt, um 18.00 Uhr wird gestartet.

Die Teilnahme ist für Jedermann gedacht.

Es gibt keine Zeitmessung, es wird relativ langsam gefahren und das Feld zusammengehalten.

Bedingung für die Teilnahme ist das Tragen eines Helmes (auch Fahrradhelm möglich).

Das Organisationsteam des Sportamtes, der Hochschule Anhalt und der Skaterabteilung der TSG Aufbau-Union wünschen allen Teilnehmern viel Spaß beim Skaten durch die Dessauer Innenstadt.

Auskunft erteilt das Sportamt unter 204-2042 oder per Mail an sportamt@dessau-rosslau.de.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.