Der Sportwinter 2014 - 2015 in Dessau kann kommen!

Boxen 2013
 
FORD-CUP 2014
 
FORD-CUP 2014
Schon der Sommer 2014 war eine spektakuläre und ereignisreiche Zeit mit einigen besonderen sportlichen Highlights. Nur selten in den Jahren zuvor konnten wir in Dessau gleich drei hochkarätige zusätzliche Veranstaltungen live erleben.
Nach dem herausragenden internationalen Leichtathletik-Meeting „ANHALT 2014“ fanden in der Anhalt Arena gleich zwei Volleyball-Länderspiele statt, so am
11. Juli 2014 die Frauen mit dem Spiel Deutschland gegen Griechenland (3:0) und am 26. August 2014 die Generalprobe für die WM der Männer mit dem Spiel Deutschland gegen die USA vor einer sensationellen Kulisse von über
3.000 Zuschauern. Dazwischen gab es eine SES-Profiboxgala mit mehreren Titelkämpfen und dem Sieg im Hauptkampf des ehemaligen Weltmeisters Robert Stieglitz.

„Der Sommer ist vorbei und hinter den Kulissen wird schon seit Wochen eifrig und intensiv gearbeitet, um der sportbegeisterten Bevölkerung in Dessau-Roßlau und in der gesamten Region auch wieder einen genialen und spektakulären Sportwinter 2014/2015 zu bieten.“ verkündet Ralph Hirsch, Sportdirektor der Stadt Dessau-Roßlau.

Viele Veranstaltungen sind schon seit zwei Jahrzehnten bzw. 15 Jahren fester Bestandteil dieses Sportwinters, der in dieser Art und Weise einmalig in Mitteldeutschland ist. „Insbesondere die geniale Mischung aus attraktiven, hochklassigen und spannenden Spitzensport, Wettkampfsport und leistungsorientierten Kinder- und Jugendsport macht den Charme und die Hochwertigkeit dieser Veranstaltungsreihe aus.“ meint Ralph Hirsch.

Der Start in den Sportwinter 2014 wird auch in diesem Jahr vollzogen mit der
4. Dessauer Boxnacht am 6. Dezember, die wiederum in der Koproduktion zwischen dem Sportamt und dem PSV 90 und der Agentur 8M-Event Halle auf die Beine gestellt wird und eine Reihe attraktiver Boxkämpfe mit zwei Hauptkämpfen über die Bühne gehen wird.
Die offizielle Pressekonferenz zur Boxnacht wird am 5. November 2014 im nH Hotel stattfinden.

Gleich zu Beginn des Jahres 2015, diesmal an einem Freitagabend - 9. Januar - findet jetzt schon die 16. Auflage des Hallenfußballturniers um den „FORD-Cup“, der wiederum mit insgesamt 6 Mannschaften gespielt wird, statt. Die Verpflichtung der Mannschaften ist noch nicht ganz abgeschlossen, neben dem SV Dessau 05 werden Mannschaften aus der Oberliga mit dem VfL Halle 96 sowie Union Sandersdorf, dem FC Grün-Weiß Piesteritz sowie der Traditionsclub Kickers Offenbach teilnehmen und eine ausländische Mannschaft der 1. oder 2. Liga wird noch verpflichtet.

Wenige Tage später - am 18. Januar - findet ebenfalls die 16. Auflage des internationalen Handballturniers der Männer um den „Peugeot-Cup“ statt.
Dieses internationale Handballturnier ist im Januar das beste und qualitativ hochwertigste Handballturnier in Deutschland, auch hier werden 6 Teams am Turnier teilnehmen, „Es ist wieder ein absolut teilnehmerstarkes Klubturnier, mit mehreren Bundesligamannschaften, darunter auch der SC Magdeburg, die Füchse Berlin, die TuS Nettelstedt-Lübbecke, der DHfK Leipzig als Spitzenteam und Aufstiegskandidat der 2. Handball-Bundesliga. Das internationale Team wird im Turnier 2015 die Spitzenmannschaft IFK Skövde aus der 1. schwedischen Liga und aktueller Europapokal-Sieger 2014 (Challenge Cup) sein.
„Die Handballfans in Dessau-Roßlau und in der Region können sich auf ein riesen Highlight freuen und auf viele interessante Top-Handballmannschaften für unseren heimischen DRHV 06. “, ist sich Ralph Hirsch sicher.

Weiter geht es dann am Wochenende 24./25. Januar mit dem "ALLIANZ-Cup", dem besten U 11-Turnier in Deutschland mit insgesamt 24 Mannschaften. Nach dem erfolgreichen Jubiläum mit der 20. Auflage dieser absoluten Topveranstaltung im Kinder- und Jugendsport folgt mit weiteren neuen Mannschaften, die erstmalig beim Turnier dabei sein werden, die 21. Auflage des Turniers.
„Die Fußballregion Dessau kann stolz auf so ein großartiges Turnier sein, das wir gemeinsam mit allen Organisatoren über 20 Jahre auf diesem absoluten Topniveau gehalten haben und immer wieder daran basteln, damit es das Topturnier in Deutschland bleibt.“ sagt ein sichtlich stolzer Ralph Hirsch. Erstmalig ist ein Topteam aus England dabei - mit Chelsea London erhält das Turnier noch eine zusätzliche grandiose Aufwertung.

Zum Ende des Sportwinters – am 11. Februar 2015 - findet traditionell in der Anhalt Arena Dessau auch schon die 14. Auflage des internationalen Springermeetings statt, eine absolute Weltklasseveranstaltung mit den Disziplinen Stabhochsprung Männer und Hochsprung Frauen.
Der Olympia-Vize von London Björn Otto hält den Meetingrekord und konnte ihn 2013 zum zweiten Mal hintereinander verbessern und liegt jetzt bei stolzen
5,85 Meter. „Auch hier sind wir dabei, ein absolutes Weltklassefeld zusammenzustellen, so dass sowohl bei den Frauen und Männern wieder sensationeller Flugsport geboten wird.“, verspricht der städtische Sportdirektor.

Den Abschluss dieses doch wahrlich spektakulären Sportwinters in der Anhalt Arena bildet dann ein ganz geselliger Abend, denn zum vierten Mal veranstaltet die Golfpark GbR Dessau in Kooperation mit dem Sportamt der Stadt Dessau-Roßlau und dem Stadtsportbund Dessau-Roßlau am 18. April 2015 den Ball des Sports im
Hugo-Junkers-Saal im Golfpark Dessau, wo in einem wunderschönen Ambiente mit einem interessanten Programm und guter Musik die Dessau-Roßlauer Sportvereine und die Vereine der Region sowie alle Sportinteressierten herzlich eingeladen sind, eine traumhafte Ballnacht zu erleben und damit sozusagen den Sportwinter 2014/2015 abschließen und in die intensive Vorbereitung des Sportsommers 2015 überzuleiten.

„Dieser Sportwinter hat es in sich, es ist tatsächlich eine riesige Auswahl an absoluten Topveranstaltungen, wo wir als Sportamt sowie die beteiligten Partner seit Monaten im Hintergrund alle Hebel in Bewegung setzen, damit derartige Ereignisse hier in Dessau-Roßlau stattfinden können.
Eine weitere hochinteressante Veranstaltung ist zusätzlich noch in Planung, hier wird es in den nächsten Tagen die ersten Informationen dazu geben." verrät Hirsch.

Die Zuschauer haben es in der Vergangenheit dankbar angenommen, gerade in der schönen, attraktiven, warmen, sturm- und schneefreien Anhalt Arena Sport vom Feinsten zu erleben, in den letzten Jahren kamen bis zu 10.000 Zuschauern zu den Events. Das wird auch im kommenden Sportwinter so sein.“ ist Ralph Hirsch überzeugt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.