F u n d s a c h e

zu Beginn von 2017:




/Der Menschheit größter Hochgenuss/
/ist ohne Zweifel wohl der Kuss./
/Er ist beliebt, er macht vergnügt,/
/ob man ihn gibt, ob man ihn kriegt. /

/Er kostet nichts, ist unverbindlich/
/und vollzieht sich immer mündlich./
/Hat man die Absicht, dass man küsst,//
so muss man erst mit Macht und List/
/den Abstand zu verringern trachten /
/und dann mit Blicken zärtlich schmachten./

/Die Blicke werden tief und tiefer,/
/es nähern sich die Unterkiefer./
/Man pflegt dann mit geschlossenen Augen/
/sich aneinander festzusaugen./

/Jedoch nicht nur der Mund allein/
/braucht eines Kusses Ziel zu sein./
/Man küsst die Wange und die Hände/
/und auch noch and're Gegenstände,/
/die ringsherum mit Vorbedacht//
sämtlich am Körper angebracht./

/Auch wie man küsst, das ist verschieden,/
/im Norden, Osten, Westen, Süden.//
So mit Bedacht und mit Gefühl,/
/der eine heiß, der and're kühl./
/
Der eine haucht, der and're schmatzt,/
/als ob ein alter Reifen platzt./
/Hingegen wiederum der Keusche/
/vermeidet jegliche Geräusche./
/Der eine kurz, der and're länger,/
/den längsten nennt man Dauerbrenner./

/Ein Kuss ist, wenn zwei Lippenlappen/
/in Liebe aufeinander klappen//
und dabei ein Geräusch entsteht,/
/als wenn die Kuh durch Matsche geht./

(Autor unbekannt)
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
8.510
Annette Funke aus Halle (Saale) | 03.01.2017 | 22:13   Melden
89
Otto Sauerbier aus Dessau-Roßlau | 03.01.2017 | 23:13   Melden
11.693
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 04.01.2017 | 08:22   Melden
89
Otto Sauerbier aus Dessau-Roßlau | 04.01.2017 | 19:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.