Mit 52 über den Priecne sedlo ....

Auch am 20. August 1990 begann unsere Tatra-Tour am Hrebienok, oberhalb von Stary Smokovec in 1255 m Höhe. Durch das Tal Mala Studena dolina ging es hinauf zum Pass in 2352 m Höhe und dann durch das Velka Studena dolina nach Hrebienok zurück.

"Sehr beliebte und häufig begangene Hochgebirgsroute, die nur von Bergwanderern mit guter Kondition zu bewältigen ist. Der Aufstieg zum Bergsattel ist durch am Fels befestigte Ketten und künstliche Hilfsmittel gesichert.
Hrebienok - Berghütte Téryho chata (2 3/4 Std., rote, grüne Markierung) - Bergsattel Priecne sedlo (4 1/4 Std., gelbe Markierung) - Berghütte Zbojnicka chata (5 3/4 Std., gelbe Markierung) - Starolesnianska pol´ana (7 3/4 Std., blaue Markierung) - Hrebienok, Gesamtdauer 8 Std.
Höhenunterschied 1067 m." (Touristenführer)
Das haben wir bei unserem 4. Besuch der Hohen Tatra nicht nur geschafft, sondern auch noch eine Reihe von Dias mitgebracht, die digitalisiert diesen Beitrag bebildern und wenigstens einen ungefähren Eindruck davon vermitteln können, was wir an Großartigem erleben durften.
Am besten wird sicher Wolfgang E. uns verstehen können.


(Es lohnt sich, die Bilder zu vergrößern!)
1
1
1
1
1
1
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
5.672
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 17.11.2016 | 08:06   Melden
13.919
Manfred Wittenberg aus Nebra (Unstrut) | 18.11.2016 | 09:12   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.