Sponsorenvertrag zwischen DVV Stadtwerke und Sportamt für das 17. Internationale Leichtathletik Meeting „ANHALT 2015“ abgeschlossen.

Die Geschäftsführer der DVV Stadtwerke Thomas Zänger (l.) und Dino Höll (r.) bei der Unterzeichnung des gemeinsamen Sponsorvertrages mit Ralph Hirsch (Meetingdirektor)
In einem Pressegespräch Ende März 2015 unterschrieben die Geschäftsführer der DVV Stadtwerke Thomas Zänger und Dino Höll sowie Sportdirektor Ralph Hirsch einen Sponsorenvertrag für das „ANHALT2015“. Die Stadtwerke sind ein wichtiger Partner beim 17. Internationalen Leichtathletik-Meeting am 29. Mai 2015 im Paul-Greifzu-Stadion Dessau.

„Es ist ein großartiges Meeting zu erwarten“, verkündete Hirsch. Doch setzt sich der Sportdirektor die Messlatte in Bezug auf die Qualität der Veranstaltung sehr hoch. Die hervorragende Organisation bestätigten zuletzt nicht nur die Athleten und Zuschauer, sondern sogar extra Delegierte von Internationalen Leichtathletikverbänden.

Da in Folge des Meetings die Leichtathletik Weltmeisterschaft in Peking (22. - 30. August 2015) stattfindet, werden viele Athleten versuchen, die Norm für diese in Dessau zu erreichen. „Absoluter Weltklasse-Sport ist zu erwarten“, äußerte sich Hirsch und fügte an, „eine besondere Rolle spielt der Speerwurf in diesem Jahr.“ In dieser Disziplin tritt der deutsche Meister Thomas Röhler, der aktuelle Europameister Antti Ruuskanen aus Finnland und viele weitere Top-Athleten an.

An diesem Tag werden insgesamt über 1300 Athleten aktiv sein, denn neben der Hauptveranstaltung finden rund herum noch weitere Events wie „Supersprinter“, „ANHALT läuft“, ein Kinder-Spiel-& Sportfest sowie der Leichtathletik Wettbewerb für die Jugendlichen statt. „Genau das macht das Meeting auch aus“, deutet Hirsch darauf hin, dass am 29. Mai die Spanne der Aktiven von klein bis ins hohe Alter geht. Doch auch das Dessauer Paul-Greifzu-Stadion trägt zu der besonderen Atmosphäre bei, denn dort „springen, werfen und rennen die Leute auf den Rängen mit, weil sie nah am Geschehen sind.“

Bei der Veranstaltung eines solchen Großereignisses ist immer Hilfe von Nöten. Umso erfreulicher, dass die Sportstadt Dessau-Roßlau mit den DVV Stadtwerken einen „100% zuverlässigen Partner hat“, wie Hirsch sagt. „Das Meeting ist eine Veranstaltung mit größter internationaler Ausstrahlung“, so Geschäftsführer der DVV Thomas Zänger. Dino Höll, ebenfalls Geschäftsführer fügte hinzu: „Spitzensport bekommt eine Vorbildwirkung (…) in Dessau-Roßlau. Für uns ist dies ein wichtiges Fördermotiv.“

Die Partnerschaft beider Parteien besteht seit 1999, als das erste Event stattfand. „Wir unterstützen das Meeting von Beginn an und konnten so direkt zum Erfolg beitragen“, drückte Zänger aus. Anschließend wurde dann der Sponsorenvertrag unterschrieben und mit einer überdimensionalen Eintrittskarte vor den Fotografen, Radio-, TV- und Pressevertretern, die Partnerschaft symbolisiert.

Der Vorverkauf ist damit gestartet. Tickets sind in Dessau an allen bekannten Vorverkaufsstellen, deutschlandweit im Internet unter www.ticketmaster.de zu erwerben. Sitzplatzkarten kosten im Vorverkauf 11 Euro. Stehplatz-Tickets gibt es für 8 Euro. Ermäßigte Karten kosten 5 Euro.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.