Großfahndungsaufruf für Dessau und Umgebung ! Helfen Sie mit.

  Werte Dessauer - IHRE Mithilfe ist gefragt !

Wir greifen ein Thema an, das normalerweise in der Bevölkerung sehr unbeliebt ist. Viele Dessauer haben in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen sammeln müssen. Schmierereien soweit das Auge reicht.

Aber nicht wir, denn wir möchten offiziell die Möglichkeit bieten, den Künstlern freien Lauf zu lassen.

Jetzt gibt es auch noch einen Graffiti-Wettbewerb.

Lassen Sie mich Ihre Fantasie durch Graffiti-Kunst beflügeln. Graffiti ist ein anderes Wort für eingeritzte, aufgekritztelte, gemalte, gesprühte oder in irgend einer Form an Gebäuden angebrachten Schriftzeichen oder Bildern.

Was für ein Blickfang solch ein Graffiti sein kann, beweist seit mehreren Jahren jenes am Garagenkomplex direkt hinter der neuen Lokalredaktion der Mitteldeutschen Zeitung. Hier hinterließen Illustrations-Künstler eine langlebige Optische Visitenkarte. Die Maßgabe lautete: "Wir wollen was für junge Leute zum Hingucken haben.“

Auch das Hugo-Junkers-Museum denkt über ein solches unglaubliches Meisterwerk nach.


Und jetzt kommen Sie ins Spiel .....

Der vordere Teil eines ehemaligen Trafohäuschens, zurzeit trostlos weiß, soll zur Straßenseite, so der ehrenamtliche Mitarbeiter Gunter Schmidt, in einer Breite von 13,5 Metern und einer Höhe von knapp vier Metern künstlerisch gestaltet werden. Dazu gibt’s einen Ideenwettbewerb, der sich an Graffiti-Künstler, Schüler und Studenten aber auch SIE als Leser in und um Dessau richtet. Bedingung: Die Wand soll mit Motiven aus der Fliegerei, Luftfahrt, Raumfahrt, JU52 oder auch Träume der Zukunft jedoch zielgerichtet auf Hugo Junkers gestaltet werden.
Dabei spielt das Alter keine Rolle. Die Einsendungen sollten möglichst einen Bezug zu dem bekannten Hugo Junkers erkennen lassen. Wenn Sie mögen, geben Sie dem Bild einen Titel und schreiben Sie eine kleine Geschichte zu Ihrer Idee dazu. Anregungen können sich in der Ausstellung geholt werden.

Die besten drei Entwürfe werden im Rahmen einer Aktion prämiert und anschließend veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 05.Juli.2016.
Nach der Prämierung darf der Erstplazierte seinen Entwurf im Juli oder August vor Ort realisieren.

Bitte senden Sie die Skizze/ den Entwurf mit Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und Ihrem Alter an den :

Förderverein für das Technikmuseum
"Hugo Junkers" Dessau e. V.
Geschäftsführung Herr Focke
Kühnauerstraße 161a
06846 Dessau-Rosslau

oder per eMail:(schreibweise beachten) g.schmidt@epm.schmidt.com


Mit der Einsendung wird das Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und stellen Sie die Jury mit zahlreichen Bildern vor eine schwere Entscheidung.

Wir würden uns sehr freuen, auch wenn Sie keine Interesse bekunden, wenn Sie diesen Hilferuf in den sozialen Netzwerken verbreiten und somit ein größeres Publikum am Wettbewerb teilnimmt.


Vielen Dank sagt
Ihr Förderverein für das Technikmuseum "Hugo Junkers" Dessau e.V


PS: Besonders stolz sind die Mitglieder des Fördervereins, dass auch ein umliegender Supermarkt - Werbung für das "Hugo Junkers" macht.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.