MZ Bürgerreporter Helmut Kohl stellt sich vor.

Wer von den Mit-Usern unserer Community dafür schon eher genügend Interesse besaß, konnte die wichtigsten Fakten ohne weiteres ablesen, wenn er Helmut Kohls Profil anklickte:

http://www.mz-buergerreporter.de/dessau-rosslau/pr...

(jetzt:
http://www.mz-buergerreporter.de/dessau-rosslau/pr...)


Zu weiteren Einzelheiten käme man über die folgenden Buttons, wenn man nicht gleich die sichtbaren eingestellten Beiträge aufrufen wollte:

Beiträge, Nutzer, Gruppen
Aktuelle Meistgelesene heiss diskutierte Kommentare.

Eine Kurzvorstellung ist darüber hinaus wie ein Foto ebenfalls vorhanden:

Fast ein Jahr ist um, eins von mehr als 75. Denn als ich als Ulrich K. zur Welt kam, stand ihr das bis dahin Schlimmste noch bevor: der 2 Weltkrieg. Mit acht Jahren kam ich bald nach Sachsen-Anhalt, wo ich seitdem und noch immer lebe; das erste Jahr als Helmut Kohl. Aber im Unterschied zu ihm als einer der "vergessenen Generation". Wohl auch deshalb habe ich schon immer möglichst alles fest gehalten , in Buchstaben und Bildern, wenn nicht anders, seit Jahren sogar sichtbar: zuerst als Buch "70 Jahre Siedlung Steinfurth" (2005), dann im Internet, zuletzt als Bürgerreporter der "Mitteldeutschen Zeitung", der ich für diese Möglichkeit danke.

Nun zu den Vorgaben von Frau Bendick:

1. Wie sind Sie auf die Community www.mz-buergerreporter.de aufmerksam geworden?

Das ist eine längere Geschichte, wenn man sich nicht mit dem Hinweis begnügt: durch die Redaktion der MZ.

Bei der Mitteldeutschen Zeitung wie beim Kölner Stadtanzeiger gab es vorher die Stadtmenschen-Community, zu der ich seit 2008 gehörte, zuerst in Sachsen-Anhalt, später mehr im Rheinland.
Hier und da gab es Probleme, die dazu führten, dass zuerst die Stadtmenschen-Community der MZ und später auch die des KStA abgeschafft wurden. Die MZ Bürgerreporter ersetzten sozusagen die hallesche Stadtmenschen-Community. Sie wurden mir empfohlen, als ich mich nach dem Verbleib der vorhergehenden Community erkundigte.

Ein Vierteljahr beteiligte ich mich das erste Mal als MZ Bürgerreporter, bis mich Probleme im Rheinland einholten, die hier nicht geklärt werden sollten. Differenzen mit der Redaktion, insbesondere den Vorgängern von Frau Bendick, führten dazu, dass ich gesperrt und meine Beiträge gelöscht wurden, ohne Information der Mit-User. Ab 27.2.2014 beteilige ich mich wieder aktiv.

2. Worüber berichten Sie gern und warum?

Darin unterscheide ich mich wohl kaum von den meisten Mit-Usern, dass bei Schnappschüssen und Beiträgen meine vielen Fotos eine besondere Rolle spielen. Seit Jahrzehnten versuche ich mit meinen Möglichkeiten, vor allem Schönes, was ich zu sehen bekomme, fest zu halten.
Und hier habe ich die Möglichkeit, das anderen zu zeigen und auch anzusehen, was sie zu zeigen haben.
Mit meinem Leben, nicht nur dem hohen Alter, hängt zusammen, dass ich manche Erlebnisse, Wünsche, Hoffnungen und Ängste habe, von denen ich schreibe und versuche, mich mit anderen zu verständigen. Schwerpunkte sind am einfachsten an der Anzahl meiner entsprechenden Beiträge abzulesen. Über vorhandenes Interesse freue ich mich natürlich jedes Mal. Es ist jedoch nicht immer ausschlaggebend.

3. Was machen Sie, wenn Sie nicht als Bürgerreporter unterwegs sind? (Beruf, Familie, Hobbys etc.)

Mein Berufsleben ist leider sehr zeitig und etwas gewaltsam zu Ende gegangen. Auch meine Frau musste vorzeitig ihren Beruf aufgeben. Jahrzehntelang haben wir mit Arbeiten am Siedlungshaus von 1935 und großem Garten zu tun gehabt. Jetzt wohnen wir das zehnte Jahr zur Miete und konnten bis jetzt etwas leichter einen kleineren Garten bestellen. Nach Kräften unterstützen wir zwei Söhne mit ihren Familien. Wir genießen die kulturellen Angebote und fahren auch weiterhin ab und zu fort, wenn möglich. Das Fahrrad ist seit Kindheit an und noch immer treuer Begleiter. Zum Hobby Fotografieren s. o.!

4. Erzählen Sie kurz von sich: Woher kommen Sie, wie alt sind Sie, wo leben Sie?

Vor 77 Jahren wurde ich in Stolp (Pommern), jetzt Slupsk, geboren. Nach dem Kriegsende landeten meine Eltern mit meiner Schwester und mir in Sachsen-Anhalt, wo ich seitdem zu Hause bin, 40 Jahre davon in Wolfen. 2006 sind wir nach Dessau umgezogen.

Zu Fragen ggf. mehr in Kommentaren!
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
8 Kommentare
11.464
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 29.04.2015 | 17:21   Melden
9.057
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 29.04.2015 | 18:43   Melden
11.464
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 29.04.2015 | 18:54   Melden
14.700
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 30.04.2015 | 11:03   Melden
9.057
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 30.04.2015 | 19:20   Melden
14.700
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 02.05.2015 | 17:54   Melden
9.057
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 03.05.2015 | 06:35   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 10.05.2015 | 11:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.