THW auf der Interschutz 2015 in Hannover

Künstliches Hochwasser mit Deich und Großpumpen
Dessau-Roßlau: THW Ortsverband Dessau | Die Interschutz ist die, alle 5 Jahre stattfindende, Weltleitmesse für die Bereiche Rettungsdienst, Brand- bzw. Katastrophenschutz und Sicherheit, welche dieses Jahr auf der Messegelände von Hannover war. Dort werden die neuesten Fahrzeuge, Technik und Innovationen gezeigt, vorgeführt und für potentielle Käufer, wie Städte oder Kommunen auch zum selbsttesten animiert. In weniger als 6 Tagen lockte die Messe rund 160.000 Menschen aus mehr als 51 Länder auf das Messegelände, darunter auch einige THW-Helfer aus dem Ortsverband Dessau. Für die meisten war der THW-Stand das erste Anlaufziel der Messe, da man sehen möchte wie das eigene Hobby sich nicht nur interessierten, sondern auch der Welt präsentiert wird. Hochwasserschutz und Bekämpfung war das Standthema und wurde mit einem künstlichen Deich, passenden (blauen) Schafen und Großpumpentechnik dargestellt. Nicht nur in den Hallen gab es erstaunliches zu sehen, sondern auch auf der Freifläche, wo Vorführungen demonstriert wurden. Aber auch für Fahrzeuge welche zu groß waren oder Drehleiter und Hubsteigern, welche bis zu 104m Arbeitshöhe besitzen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 10.06.2015
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.