THW bei der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn

Die Technik der DVG.
Dessau-Roßlau: THW Ortsverband Dessau | Am vergangenen Wochenende hat der Ortsverband Dessau zusammen mit der Dessauer Verkehrs GmbH (DVG) das „Aufgleisen“ geübt. Beim Aufgleisen versteht man das einsetzten eines Waggons oder gar einer Lok auf die Schienen. Die DVG als „Lehrmeister“ entgleiste einen Waggon mit Hilfe von Hydraulikstempeln ein paar Zentimeter neben den Schienenstrang. Nun sollten die Helfer des THW Dessau nur mit Mitteln des Technischen Zuges den Waggon wieder aufgleisen. Hierbei wurden die Dessauer tatkräftig mit theoretischen Wissen und jahrelanger Praxis von einem Ingenieur unterstützt. Mit Hilfe von Büffelwinden, dem Greifzug und einem Stahlseil und Metallrohren, wurde der Waggon wieder in seine Schienenspur gebracht. Natürlich hätte der Dessauer Ortsverband auch Ihre sogenannten „schweren Hebekissen“, mit einer Hebekraft von bis zu 134t, nehmen können, doch diese spezielle Ausstattung steht nur gesonderten Ortsverbänden zur Verfügung. Das nicht gleich beim ersten Mal alles so funktioniert wie man es sich erhofft, ist selbstverständlich normal. Aber schließlich macht Übung den Meister und beim nächsten Mal geht alles schneller. Zusätzlich gab es noch eine kurze Einführung über die Technik vom „Fürst Franz“ dem Schienenbus der Dessau-Wörlitzer Eisenbahn. Wir freuen uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit mit der DVG.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.