[Update 2] THW auf dem 19. Sachsen-Anhalt-Tag in Köthen

Donnerstag, 28.Mai ... noch ist es ruhig in Köthen
 
Freitag, 29.Mai ... Der THW-Stand steht.
Dessau-Roßlau: THW Ortsverband Dessau | Auch beim diesjährigen Landesfest stellen sich wieder das Technische Hilfswerk und andere Bundes- und Landesorganisationen der Bevölkerung vor. Der THW Ortsverband Dessau ist diesmal zu Gast unter der Federführung vom THW Ortsverband Wolfen-Bitterfeld und hat eine strategisch günstige Lage für die Präsentationfläche erhalten. Um auf das Festgelände in der historische Altstadt Köthens zu kommen, müssen die Besucher vom Bus- und Bahnhof durch die Friedrich-Ebert-Straße, welche schnurgerade auf die Festmeile führt. Beim THW wird es dann das Merzweckarbeitsboot (MzAB) aus Weißenfels, Gerätekraftwagen (GKW) und Großpumpen aus Wolfen-Bitterfeld und Bergeräumgeräte, sowie Ortungstechnik aus Dessau zu sehen geben. Für die kleinen Gäste gibt es auch eine THW-Hüpfburg während sich die Eltern und Großeltern über die Technik und das ehrenamtliche Engagement informieren können. Vieleicht ist auch ein zukünftiger Helfer unter den Gästen des Sachsen-Anhalt-Tages dabei ?

Der THW-Stand ist einfach zu finden: WIR sind direkt neben dem Riesenrad.

Die kommenden Tage wird es jeden Tag einen kleinen Eintrag geben, um sowohl die Helfer als auch Gästen einen Eindruck aus Köthen zu vermitteln.

Tag 0 (28. Mai) und Tag 1 (29.Mai)

Am Donnerstag wurde die erste Technik, wie das Bergeräumgerät aus dem Ortsverband Dessau nach Köthen transportiert und man erhielt einen ersten Eindruck von der Größe der Präsentationsfläche.
Am Freitag wird 15:30Uhr das 19.Landesfest durch Ministerpräsident Reiner Haseloff offiziell eröffnet. Bis dahin war noch viel zu tun und kleine Feinheiten können erst gemacht werden, wenn alles steht wo es stehen soll. Das MzAB musste sicher an „Land“ gebracht werden, die Hüpfburg gegen verrutschen gesichert und der Informationsstand für die Ortungstechnik noch bestückt werden. Hier ist auch das „Trümmerhaus“ vom THW Landesverband Berlin,Brandenburg,Sachsen-Anhalt zu sehen. Was es damit auf sich hat, wird hier nicht verraten, schließlich soll die Neugier die Gäste auf das Festlocken.

Tag 2 (30.Mai)

Am heutigen Samstag ist der Ansturm an Gästen für Köthen anscheinend unendlich. Auch der THW-Stand mit der GKW-Hüpfburg, der THW-Waschmaschine und auch die Dessauer Ortungstechnik ist ein großer Erfolg. Im Schichtbetrieb erklären die ausgebildeten Helfer die einzelnen Stationen für Jung und Alt. Für die Kinder ist in der Ortungsbox eine Überraschung versteckt, welche sie finden müssen.
Hohen Besuch hatte das THW gegen 13Uhr als Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht jeden einzelnen Helfer begrüßte und für ihr ehrenamtliches Engagement dankte.
Auch sonst ist der 19.Sachsen-Anhalt-Tag für viele Helfer ein Wiedersehen mit Freunden von der Bundeswehr, Bundespolizei, Rettungsdiensten und anderen Organisationen die man bei den Hochwassern von 2002, 2010 und 2013 kennengelernt hat.

Tag 3 (31.Mai)

Zum Abschluss des Sachsen-Anhalt-Tages bekam der THW-Stand noch hohen Besuch durch den Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff. Er ließ sich kurz von Vertretern der Geschäftsstelle Halle/Saale die einzelnen Stationen und Geräte erklären bis er wieder weiterzog, um sich ein Bild vom ganzen Fest zu verschaffen. Auch am letzten sonnigen Tag des Landesfestes war der Besucherandrang sehr groß. Auch einige Medienvertreter waren vorbeigekommen, um die Anwesenden Helfer zu fotografierten und zu Interviewen. Vielleicht sieht sich der eine oder andere THW'ler in der kommenden Woche in der Presse. Zum Schluss gab es noch das obligatorische Gruppenfoto mit allen Beteiligten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.