Droyßig: Heimatgeschichte in STAHL und zum ANFASSEN!

Heimatgeschichte in Stahl und zum Anfassen. Bürger schaffen sich selbst ein kulturelles Highlight.
 
Das Aktionsbündnis "Puzzlestein für Droyßig": (vlnr) Lorette Nye - enviaM, Michael Schomer - Projektpate, Uwe Härling - enviaM, Manuela Hartung - Verbandsgemeindebürgermeisterin, Roland Lindner, Artur Wellnitz - Heimatverein Droyßig

Ein einzigartiger Haltepunkt für SCHIENENERSATZVERKEHRSFAHRZEUGE entsteht in Droyßig am Zuckerbahnradweg zwischen Zeitz und Camburg.


SCHIENENERSATZVERKEHR, so heißt das Kunst- aber vor allem BÜRGERPROJEKT, das sich einreiht in Roland Lindners Vision WIR FÜR UNS! Dort, wo einst der Güter- und Personenverkehr über die Gleise der unverwechselbar idyllischen Bahnstrecke ratterte, sind heute die Radfahrer unterwegs. Doch was erinnert noch daran, was diese Strecke vom ausgehenden Kaiserreich, über die junge Republik und das dritte Reich, über die DDR bis hin zur Wende erlebt hat und erzählen kann?

Roland Lindners neuer Puzzlestein des Großprojektes WIR FÜR UNS heißt SCHIENENERSATZVERKEHR und soll für die Geschichte dieses besonderen Radweges sensibilisieren.


Gleichzeitig werden die Gäste ausgebremst, zum Verweilen aufgefordert: „Stellt die Räder ab und schaut, was unser Ort, unsere Region zu bieten hat.“
Das Kunstobjekt versteht sich also als historische Reminiszenz an die Zuckerbahnstrecke aber auch als neues Tor in die Droyßiger Region. Es leistet einen Beitrag zum sanften Tourismus für einen noch wenig entdeckten Landstrich.

Die Idee entstand gemeinsam mit dem Kunstkurs 2015 des Droyßiger CJD Gymnasiums und wird nun mit Unterstützung des Heimatvereins, der Verbandsgemeinde sowie engagierter Droyßiger Bürger von Roland Lindner umgesetzt. Bildung, Heimatforschung, Tourismusförderung, Bürgerengagement und Kunst werden somit einen gemeinsamen Weg gehen: WIR FÜR UNS!

Wie wird dieses Projekt finanziert?


Der Droyßiger Puzzlestein SCHIENENERSATZVERKEHR soll wie alle Objekte / Puzzlesteine des Großprojektes WIR FÜR UNS nicht von staatlichen, regionalen oder kommunalen Kulturgremien inhaltlich und standortbezogen vorgegeben werden. Wir Bürger schaffen uns selbst kulturelle Highlights, hinterlassen damit eigene, individuelle Spuren. Bestimmen selbst Standorte und finden gemeinsam mit dem Künstler Ideen, die unseren Lebensraum bereichern, mit denen wir uns identifizieren können. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass wir aus eigener Kraft diese Objekte umsetzen – inklusive Finanzierung!

Warum sollte man Sponsor und damit Teil dieses Puzzlesteins werden?


Sicher ist die Eigenwerbung ein Argument, denn der Sponsor findet sich ab einer gewissen Summe "in Stahl gehauen" auf dem Objekt wieder. Die Unterstützung dieses Projektes gibt aber auch Auskunft über das soziale Engagement und die Heimatverbundenheit der Bürger und Unternehmen.
WIR FÜR UNS ist Ausdruck von Gemeinschaft, Zusammenhalt und bürgerlichem Engagement. Gemeinsam wird etwas geschaffen, was bleibt! Dies hat − gerade für einen Schulstandort wie Droyßig − auch Vorbildcharakter.

Der Droyßiger Puzzlestein wird bereits das sechste Objekt des Großprojektes WIR FÜR UNS. Die Sponsoren sind also Teil einer viel größeren und weiter wachsenden Vision von einem kulturellen Pilgerweg mitten durch den Burgenlandkreis, vielleicht bald in einer Weltkulturerberegion.
Mit der enviaM wurde bereits ein erster Großsponsor gefunden! Damit ist der Grundstock der Finanzierung gelegt.

Wenn auch Sie sich jetzt von diesem Projekt angesprochen fühlen und spenden möchten, können Sie dies direkt über das Online-Spendenkonto auf www.betterplace.org/de/projects/47871 oder klassisch über das vom Heimatverein Droyßig e.V. eingerichtete Spendenkonto bei der
Sparkasse Burgenlandkreis IBAN: DE45 8005 3000 3000 0451 97 Stichwort "Wir für uns".
Natürlich ist Ihre Spende steuerlich absetzbar!

Mehr Informationen zum Projekt unter: www.puzzlestein-droyssig.de
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.