Jubiläums-Jahrestagung der AG Musikermuseen Deutschlands im Carl-Loewe-Haus in Löbejün erfolgreich zu Ende gegangen

  Am Montag, 26. Oktober 2015 fand im Carl-Loewe-Museum in Löbejün (Saalekreis) die Jubiläums-Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Musikermuseen Deutschlands statt.

Die AG Musikermuseen in Deutschland setzt sich seit ihrer Gründung vor 10 Jahren (am 07.11.2005 im Mendelssohn-Haus Leipzig) bewusst für eine enge Zusammenarbeit und Vernetzung der einzelnen Häuser ein, um mit gemeinsamen Projekten ein stärkeres Bewusstsein für unsere flächendeckende Kulturgeschichte und musikalische Tradition zu fördern.
Deutschland besitzt einen unglaublich großen kulturellen Schatz. Gerade an der Musiktradition dieses Landes wird das immer wieder deutlich. Komponisten wie J. S. Bach, G. F. Händel, G. Ph. Telemann, Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn Bartholdy, Robert Schumann, Richard Wagner, Carl Loewe – um nur einige zu nennen – prägten nachhaltig das musikalische Verständnis ganzer Generationen und stehen heute für eine gesamteuropäische Wertekultur.
Über 40 Musikermuseen befinden sich in Deutschland (eine Vielzahl davon konzentrieren sich in Mitteldeutschland - siehe Karte in der Anlage), die in historischen Wohn- und Wirkungsstätten der Komponisten deren Leben und Schaffen in den Kontext der jeweiligen Zeit stellen. Den eigenen Musikreihen der Häuser kommt dabei eine tragende Rolle bei der lebendigen Vermittlung dieser Tradition zu.

Beim gestrigen Treffen im Carl-Loewe-Haus in Löbejün führten die Direktoren bzw. Vertreter der Musikermuseen Deutschlands einen regen Erfahrungsaustausch und besprachen die nächsten gemeinsamen Aufgaben, zukünftige Projekte und Zielstellungen in der Kooperation der einzelnen Häuser vor allem auf den Gebieten des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit.
Zudem soll die weitere Vernetzung der Häuser vorangetrieben werden, um neue Besuchergruppen zu erschließen. Dabei spielt der bereits jetzt stark genutzte mehrsprachige Internetauftritt der AG eine große Rolle.
Das in diesem Jahr sehr erfolgreich begonnene Projekt einer musikermuseumsübergreifenden Konzertreihe wird im nächsten Jahr fortgesetzt mit dem Ziel: dem Zuhörer die erlesenen Kunstwerke der einzelnen Komponisten dort zu präsentieren, wo sie einst konzipiert wurden und ihm gleichzeitig die unglaublich große Vielfalt an Kulturstätten näher zu bringen, für die sich jederzeit ein Besuch lohnt.

Zu Beginn des Treffens gab der Specher der AG Herr Jürgen Ernst, Direktor der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung / Mendelssohn-Haus Leipzig einen eindrucksvollen Rückblick auf das seit 10 Jahren erfolgreiche Wirken der AG und zog eine positive Bilanz. Dabei hob er besonders den Internetauftritt der Musikermuseen, den "Reiseführer Musikermuseen", die gemeinsamen Konzertreihen, die Fachdiskussionen und in erster Linie die persönlichen Gespräche und Kontakte zwischen den einzelnen Mitgliedern hervor.
Als einer der prominenten Teilnehmer der Jahrestagung interpretierte der Ausnahme-Pianist und siebenfache Grammy-Preisträger Cord Garben (gleichzeitig Vertreter des Brahms-Museums in Hamburg und Präsident der Internationalen Johannes-Brahms-Gesellschaft) passend zum Tagungsort Klaviermusik von Carl Loewe.
Den Abschluß bildete eine von Andreas Porsche (Präsident der Internationale Carl-Loewe-Gesellschaft e.V.) geleitete Führung durch das 2014 neu eröffnete Carl-Loewe-Museum, welches auf 3 Etagen einen eindrucksvollen Einbilck in das Leben und kompositorische Werk des bedeutendsten deutschen Balladenkomponisten Carl Loewe vermittelt und die weltweit größte originale Tonträgersammlung mit Kompositionen Loewes beherbergt.

Die nächste Jahrestagung der AG Musikermuseen Deutschlands findet 2016 im neu eröffneten Richard Wagner Museum in Bayreuth statt.

In der Anlage und auf der Homepage finden Sie einige Infos:
http://www.musikermuseen.de/
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.