Bürgernähe der Eisleber Stadträte

Ich weiß nicht, ob Sie's wussten...
Vielleicht haben Sie als Bürger der Lutherstadt Eisleben auch manchmal das Bedürfnis, die Mitglieder des Stadtrates zu kontaktieren, weil Sie ein Anliegen oder eine Frage haben oder ihnen einfach für ihre Arbeit danken möchten. Dann nutzen Sie am besten die Bürgerfragestunde zu Beginn öffentlicher Stadtratssitzungen. Hier kann jeder Einwohner der Lutherstadt nach Nennung seines Namens und seiner Adresse eine Frage und 2 ergänzende Zusatzfragen stellen, die dann auch, im Rahmen der Möglichkeiten, sofort beantwortet werden. Wenn man Wert auf eine Antwort der Volksvertreter legt, sollte man unbedingt diesen Weg wählen.
Leider wusste ich das vor einem Monat noch nicht. Da formulierte ich mein Unverständnis über eine Entscheidung des Stadtrates in Form entsprechender Fragen schriftlich. Mein erster Fehler war, nicht jeden einzelnen Abgeordneten zu kontaktieren. Denn wider Erwarten werden die Mitglieder einer Fraktion offenbar nicht informiert, wenn nur der jeweilige Vorsitzende einen Brief erhält. Anzunehmen, dass jeder Stadtrat dem einfachen Bürger gegenüber sein Abstimmungsverhalten in städtischen Angelegenheiten begründen kann, war ein weiterer Trugschluss. Insgesamt habe ich nur 4 Antworten erhalten, von denen 3 mit meiner Meinung übereinstimmten. Dabei hätten mich doch gerade die Argumente der Anderen interessiert.
Der dritte und entscheidende Fehler war jedoch, als Einwohner und Wähler überhaupt eine Antwort zu erwarten. Ein Fraktionsvorsitzender begründete die Nichtbeantwortung meiner Fragen mit dem hohen Aufwand, den das Verfassen eines Antwortbriefes erfordert. Die Telefonnummer und Email-Adresse im Kopf meines Briefes war seiner Aufmerksamkeit wohl entgangen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.