schnelles Bekenntnis

Wie so oft, waren unsere Kommunaplolitiker 2014 schnell dabei, übergeordneten Behörden zu hofieren, egal. ob Kreis,-oder Stadt-Ebene. Das jüngste Beispiel ist die Aufgabe der Wipperliese nach den Worten der Landrätin, weil der Erhalt dieser Initiative fordert, die aber von übergeordneten Stellen nicht gewollt sind? Ebenso ist das Verhalten zu erklären, um die Landesbühne zu retten um Zuschüsse vom Land zu erhalten, hat man ruck zuck zugestimmt eine neue Gesellschaft zu gründen, in der das Wort " Theater" nicht mehr vorkommt.....Nur lächerlich - es wird ja weiter ins Theater oder die Landesbühne gegangen. Man führt auch weiter Theaterstücke auf, oder sind das nun"Kulturwerk MSH"-Stücke ? Wie nennen sich denn nun diese Mimen, nicht mehr Schauspieler ? Nachrückende Schauspieler usw. werden Eisleben immer mehr meiden, auch nicht mehr als " Sprungbrett-Bühne" nutzen. Das langsame Sterben also beschlossene Sache, von allen Amtsträgern. Es ist schon schlimm genug, in der heutigen Zeit solche Zusagen machen zu müssen.Man könnte meinen, die solchen Entscheidungen zustimmen sind erpressbar.Noch schlimmer sind die ,welche so ein Schmarren erfinden.
Wer da meint, eine Buslinie von und nach Wippra als Ersatz der Wipperliese sei optimal, der sollte nicht nur an Himmelfahrt mal diese, unsere Wipperliese besuchen. Das andere Ziele, wie die Sommerrodelbahn, die Brauerei, die Talsperre demnächst weniger Besucher haben werden stört " die da oben" scheinbar nicht! Wer fährt schon freiwillig mit dem Bus durch das Wippertal. Bleiben nur die Schulkinder, und damit ist schon die Schließung der Schule in Wippra wieder in greifbare Nähe gerückt. Nicht zuletzt werden auch die Busunternehmen und deren Fahrer die zu engen kurvenreichen Strassen verdammen.
So geht immer mehr von unserern Vorfahren Erreichtes den Bach runter
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
955
Jacqueline Koch aus Eisleben | 19.01.2015 | 11:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.