offline

Hannjo Fritsche

Hannjo Fritsche
30
Startpunkt ist: Eisleben
30 Punkte | registriert seit 17.10.2013
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 2
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
2 Bilder

Behörde versagt im Hasenwinkel

Hannjo Fritsche
Hannjo Fritsche | Hedersleben | am 05.11.2017 | 17 mal gelesen

Lutherstadt Eisleben: Fritsche Hannjo | Nach den 2014 von der Naturschutzbehörde des Landkreises genehmigten Abholzungen und Verbrennmaßnahmen im Naturschutzgebiet Hasenwinkel in Unterrißdorf ist der dort zu erwartende pannonische Trockenrasen leider nicht gewachsen. Da wo einmal Pflaumenbäume mit Früchten ohne Maden standen quält sich nun wieder Gestrüpp empor. Die Singvögel die in Massen dort ihre Nester hatten sind weg und alle Welt rätselt über deren...

1 Bild

Unfallopfer Tier

Hannjo Fritsche
Hannjo Fritsche | Eisleben | am 11.08.2016 | 17 mal gelesen

Am Montag früh, am 8. August, lag am Rand der Ortsumgehung Eisleben ein überfahrener Dachs. Am 11. August lag das tote Tier immer noch da. Zwischendurch hat eine Grasmahd stattgefunden, es wurde tatsächlich drumherum gemäht. Wie viele Polizeiwagen und Straßenmeistereifahrzeuge sind wohl vorbeigefahren ? Nur ein Tier, wie krank ist unsere Gesellschaft eigentlich ? Irgendwann mäht mann auch um uns drumrum, irgendein bornierter...

MSH - Man(n) sucht Holz 2

Hannjo Fritsche
Hannjo Fritsche | Eisleben | am 17.03.2014 | 159 mal gelesen

Nun ist der Hasenwinkel ja fast entholzt. Andreas Leischer, der Mountanbiker hat mit seinem Kommentar im Internet völlig recht. Nun mag sich ja die Kreisverwaltung mit dem pannonischen Steppenrasen aus der Schlinge ziehen wollen. Man fahre mal durch Unterrißdorf, biegt dann vor Wormsleben links hoch Richtung Höhnstedt- die Hänge abgeholzt. Auf der Hochfläche angekommen rechts nach Höhnstedt, eine Bergkuppe mit Bäumen -...

2 Bilder

Naturschutz 2014 in Unterrißdorf im Hasenwinkel

Hannjo Fritsche
Hannjo Fritsche | Eisleben | am 09.03.2014 | 676 mal gelesen

Der Hasenwinkel bei Unterrißdorf ist nicht mehr wiederzuerkennen. Bei einer Wanderung am 09.03. 2014 wurde ich an Fotos aus Kriegsgebieten oder Waldbrandorten erinnert. Dort, wo Flora und Fauna seit Jahrzehnten ungestört waren, scheint der Krieg gegen die Natur ausgebrochen zu sein. Sträucher, Unterholz, Büsche, teilweise gesunde Bäume wurden komplett entfernt und verbrannt. Riesige Aschehäufen sind Zeuge. Nur der Müll...

1 Bild

Hilfe in der Luft 1

Hannjo Fritsche
Hannjo Fritsche | Eisleben | am 17.10.2013 | 99 mal gelesen

Schnappschuss