offline

Matthias Jäkel

35
Startpunkt ist: Eisleben
35 Punkte | registriert seit 25.11.2012
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
3 Bilder

Fliegen als Inspiration: Vom Flight-Simulator in den Propeller 2

Matthias Jäkel
Matthias Jäkel | Eisleben | am 18.06.2016 | 47 mal gelesen

Ohne Computer wäre die Welt von heute nicht mehr vorstellbar. Die Kinder wachsen mit den virtuellen Welten auf. Dass sie dabei viel lernen können, bewies mein Sohn, der am Flight-Simulator schon so manchen Jet flog. Bis der Vater ihm dann zwei Schnupperflug-Stunden bezahlte - auf einer einmotorigen Katana in Halle-Oppin. Der Fluglehrer meinte nach dem Rundflug: Er wäre lieber mit dem ungeübten Vater geflogen, weil es der...

1 Bild

Es war einmal: Mit der Bahn im Schlaf ans Ziel

Matthias Jäkel
Matthias Jäkel | Eisleben | am 24.05.2016 | 52 mal gelesen

Die Deutsche Bahn will nun endgültig ihre Schlafwagenzüge, die die Reisenden über Nacht quasi im Schlaf von A nach B bringen, einstellen. Bereits in den vergangenen Jahren hatte sie damit begonnen, das Angebot zu reduzieren. Auch unsere Region befuhr bis vor kurzem ein Autoreisezug. Er nutzte die Halle-Kasseler Schiene durch das Mansfelder Land. Zwar ohne Halt, dennoch erfreuten sich Passanten auf ihrem Spaziergang auf...

1 Bild

Immer wieder gern gesehen: Die Antonov AN 225

Matthias Jäkel
Matthias Jäkel | Eisleben | am 23.05.2016 | 55 mal gelesen

Leipzig-Flughafen: Mittlerweile landet der Riesenvogel von Antonov öfters in Leipzig als in St. Petersburg. Am Donnerstag, dem 19. Mai 2016, war es wieder soweit: Ankunft unter Mittag gegen 12 Uhr. Am 20. steht sie gegen 18 Uhr noch am Frachtterminal. Obwohl sie bereits unter Mittag gestartet sein sollte.

3 Bilder

Philatelie dokumentiert Geschichte: Carl Friedrich Ludwig Plümicke

Matthias Jäkel
Matthias Jäkel | Eisleben | am 23.05.2016 | 67 mal gelesen

Briefmarken, Ansichtskarten und Briefe sind „Schätze“, die einst als Sammelobjekte beliebt waren. Heute schlummern sie in vielen Haushalten verstaubt in Schränken und Regalen. Manchmal werden sie innerhalb der Familie vererbt oder an Bekannte weiter gegeben. Oftmals aber geraten sie in Vergessenheit. Und wenn sich letztendlich niemand mehr für die alten Papiere interessiert, marschieren sie schnurstracks in die Papiertonne....