Sieg und Niederlage für den TVC 99 Eisleben

Der erste Heimspieltag der Volleyballerinnen des TVC 99 in der Landesklasse Süd-Ost in Eisleben begann mit einer glatten Niederlage gegen den Landesliga Absteiger SV Motor Zeitz. Mit 49:75 Punkten in drei verlorenen Sätzen wird hier ein Klassenunterschied deutlich. Stellenweise konnten die Eisleberinnen zwar mithalten und bei etwas mehr Konzentration und Glück wäre auch ein Satzgewinn drin gewesen, aber vor allem in der Annahme und Feldabwehr war die Überlegenheit der Zeitzer Damen deutlich zu spüren. Mit starken Aufgabenserien brachte Zeitz den TVC in große Verlegenheit, so dass der eigene Spielaufbau im Keim erstickte. Was blieb war meistens Reaktion statt Aktion und die kam oft zu spät.

Auch das zweite Spiel gegen Vorjahrsvizemeister TSV Reichardtswerben begann nervös. Keine gute Ballannahme – keine Möglichkeiten für gute Pässe für eigene Angriffe. Nach Sätzen lag der TVC schnell 0:2 zurück. Aber nun bewiesen die Lutherstädterinnen Moral und Kampfgeist. Mit eigenen guten Aufschlägen konnte Reichardtswerben im Aufbau gehindert werden. Mit zunehmender Konzentration kam auch wieder Effektivität in Eisleber Spiel. Punkt für Punkt wurde erkämpft und am Ende sprang in einer spannenden Begegnung (15:13 im Tiebreak) ein 3:2 Sieg noch heraus.

Damit ist der TVC 99 Eisleben in der Tabelle Vierter. Zeitz bleibt Spitzenreiter und Reichardtswerben liegt auf Rang 8 am Tabellenende. Für den TVC spielten Heidrun Bayer, Marlene Bruns, Ellen Böhme, Andrea Horn, Anne Horn, Sigrun Kühnel, Julia Rothkegel, Beatrice Seifert, Maria Stock, Tina Wischalla.

Weitere Infos unter www.tvc99.ecke.ws
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.