Sieg und Niederlage für Eisleber Volleyballerinnen gegen PSV Halle

Die Damen des TVC 99 Eisleben erkämpften in der Volleyball-Landesklasse Süd-Ost zwei Punkte und verbesserten sich um einen Platz auf Rang 4. Gegen den Tabellenzweiten PSV Halle III traten die Eisleberinnen selbstbewusst an und ließen die Hallenserinnen im ersten Satz kaum ins Spiel kommen. Im zweiten und dritten Abschnitt schlichen sich wieder einige Fehler im Spielaufbau ein. Schwächen in der Ballannahme nutze der PSV zu zwei Satzgewinnen. Aber der TVC kam wieder durch Kampfgeist zurück und nach dem Sieg im vierten Satz folgte eine spannende Entscheidung im Tiebreak, der erst mit dem Punkt zum 17:15 ein Ende fand.

Im zweiten Spiel trafen die Eisleberinnen wieder auf den PSV Halle - allerdings diesmal auf den Tabellensiebten PSV II. Der Papierform sollte es eigentlich die leichtere Aufgabe sein. Aber die Eisleber Damen, die im Altersdurchschnitt über 10 Jahre älter sind, ließen im ersten Spiel zu viel Kraft. Eisleben gestaltete die ersten beiden Sätzen gegen den PSV II noch ausgeglichen, aber dann traten zusehends Konditionsprobleme auf. Die junge hallesche Mannschaft konnte dies gut nutzen und gewann verdient das Spiel 3:1.

Für den TSV spielten: Heidrun Bayer, Marlene Bruns, Ellen Böhme, Anne & Andrea Horn, Katharina Hellmuth, Maria Stock, Julia Rothkegel, Sigrun & Patricia Kühnel. Trainer Matthias Baumbach.



Damen-Staffel Landesklasse Süd-Ost
TVC 99 Eisleben - PSV Halle III 3:2 (17, -18, -20, 14, 15)
TVC 99 Eisleben - PSV Halle II 1:3 (-22, 17, -12, -17)
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.