Volleyball-Damen des SV Teutonia Siersleben siegen wieder

Die Volleyball-Damen des SV Teutonia Siersleben können im Abstiegskampf in der Landesliga Nord wieder etwas durchatmen. Durch zwei 3:1 Heimsiege in der Siersleber Glückauf-Halle überflügelte die Mann- bzw. Frauschaft von Trainer Michael Buna die bis dahin vor ihnen liegenden Dessauerinnen des VC 91. Mit nun 13 Punkten belegt Siersleben nun Rang 6.

Der Tabellendritte USC Magdeburg II wurde im ersten Spiel kalt erwischt. Nicht nur weil die Hallentemperatur gerade mal 13 Grad betrug. Mit einem Blitzstart zog Siersleben im ersten Satz auf 10:1 auf und davon. Diesen Vorsprung retteten die Teutoninnen mit 25:20 ins Ziel. Der zweite Satz war eigentlich beim Stand von 14:24 schon abgeschrieben. Zu viele Fehler in der Ballannahme ließen keinen erfolgreichen Spielaufbau zu. Doch eine Aufschlagserie mit Seltenheitswert von Franziska Förster drehte den Satz. Völlig verunsicherte Magdeburgerinnen bekamen keinen Punkt mehr zustande. 26:24 der glückliche Satzgewinn für Teutonia! Im dritten Satz häuften sich die Eigenfehler der Siersleber Damen – Resultat 24:26. Aber im vierten Abschnitt machten die Teutoninnen mit 25:18 auch dank der lauten Anfeuerungsrufe der Fans alles klar.

Gegen Dessau entwickelte sich ein offenes und spannendes Match. Typisch für das Spiel war: Wer starke Aufgaben schlug, machte meist auch den Punkt. Bei drucklosen Angaben entwickelten sich dann auch längere Spielzüge, wobei es dann oft Zufall war, bei wem der Ball ins Feld fiel. Mit 25:23 gewann der Gastgeber die ersten beiden Sätze. Die Muldenstädter schlugen im Satz 3 beim 20:25 zurück. Wie im ersten Spiel war in Satz 4 Teutonia 25:18 Sieger. Da der DVC 91 auch das dritte Spiel des Tages gegen Magdeburg 1:3 verlor, liegen die Muldenstädter mit 10 Punkten jetzt hinter Siersleben auf Platz 7. Welcher Platz zum Verbleib in der Landesliga reicht, stellt sich leider immer erst nach der Saison heraus. Niemand weiß, wie viele Absteiger aus der Landesoberliga der Staffel zugeordnet werden und welche Jugend-Landesauswahl hinzukommt oder aufgelöst wird.

Teutonia's Aufstellung: Bosse, Brandl, Deyda, Förster, Wuhnow, Kästner, Engelmann, Jung, Hablasch, Rudolf. Trainer Michael Buna.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.