Osterwanderung

Der Schmoner Teich
Der diesjährige Ostersonnabend führte die Wanderfreunde aus Eisleben zu ihrer
Wanderung von Schmon über Hermannseck, den Wangener Grund nach Wangen und von dort nach Nebra. Obwohl die Nacht zuvor noch sehr kalt war und die Wege
teilweise durch Nässe schwierig zu begehen waren, entwickelte sich die Wanderung zu einem schönen vorösterlichen Erlebnis.
Die ersten Buschwindröschen waren zu sehen, ebenso wie der Seidelbast und noch größere Vorkommen von Märzenbechern.
Im Tal der Unstrut begann die Blüte der Schlehen und viele motorisierte Besucher
waren zu Gast an der Arche Nebra. Die Stärkung in Maria's guter Stube war eine verdiente Pause und weiter ging es nach Nebra. 19 km gewanderte Strecke waren am Ziel eine stolze Zahl.
An dieser Stelle einen ganz besonderen Dank an unseren Wanderleiter Wolfgang Neumann, der nicht nur das beste Wetter für uns bestellte, sondern auch für eine reibungslose An- und Abreise gesorgt hat.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.