Wanderung durch die Saale-Elster-Aue

BUNA, nicht wieder zu erkennen !
Die Mitglieder der IG Wanderfreunde Eisleben hatten am Sonntag, den 03.08.2014,
die Saale-Elster-Aue von Schkopau nach Merseburg zum Ziel.

Es sollte ein sehr heißer und zugleich schwüler Tag mit vielen neuen Eindrücken werden. Ein besonderer Höhepunkt erwartete uns gleich zu Beginn unserer Wanderung.
Wohl wissend, dass es in Schkopau nicht nur BUNA, sondern auch ein ein Schloss gab, wollten wir dieses in Augenschein nehmen.
Überrascht waren wir dann vom Erscheinungsbild des
**** Ringhotel Schloss Schkopau.
Bei der Besichtigung des wunderbar rekonstruierten Gebäudekomplexes stellten wir fest, dass auch ein Schlossturm zum Ensemble gehört.
Dank unseres Wanderfreundes K. Rohde, der als Türmer der Petri-Kirche in Eisleben bekannt ist, ermöglichte uns das Ringhotel Schloss Schkopau eine Besteigung dieses markanten und wunderbar sanierten Turmes, von welchem wir einen phantastischen Rundblick über die Aue, Schkopau, die nicht mehr wieder zu erkennenden BUNA-Werke und das Hotel mit umliegenden Parkanlagen genießen konnten. Für diese kurzfristig geschaffenen Möglichkeit möchten wir uns herzlichst beim Team des Hotels und i.b. bei der Rezeption bedanken. So viel Entgegenkommen erlebt man nur sehr selten !
Auf dem weiteren Weg kamen wir dann nach Kollenbey, ein Ort, der vor allem
mit einer historischen Kirche und einem immer belegten Storchennest bekannt ist. Leider sind in diesem Jahr keine Bewohner und damit keine Jungstörche im Nest. Auf dem weiteren Weg nach Merseburg beobachteten wir dennoch viele Störche, die die Mähdrescher bei ihrer Arbeit begleiteten und sicher reiche Beute machten. Einen wunderbaren Eindruck von Merseburg erhielten wir, als uns die Türme des Merseburger Domes beim Näherkommen begrüßten.
Blau-weißer Himmel und ein Eis waren der Lohn für diese schöne Tour, die für uns zum Schluss auch noch mit einem Gewitterschauer endete.
1
1
1
1
2 1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
2.980
Gottlob Philipps aus Halle (Saale) | 09.08.2014 | 09:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.