Vom Mitteldeutschen Meister zum Deutschen Vizemeister der Kadetten 2013 – Johannes D. Hirsch löst die Aufgabe mit Bravour

Johannes kurz nach der Siegerehrung mit seinem Trainer und Vater Stephan HIrsch
Lindow (Mark): Sport- & Bildungszentrum | Nach seinem Sieg in der Regionalmeisterschaft Mitteldeutschlands ging es für den Falkensteiner Boxer Johannes D. Hirsch am Wochenende 06.06. – 09.06.2013 nach Lindow / Brandenburg zu den Deutschen Meisterschaften der Kadetten 2013, ein Aufeinandertreffen der besten Amateur-Boxer Deutschlands.
Johannes, angetreten für die Landesauswahl Sachsen-Anhalt, traf im Halbfinale wiederum auf seinen Gegner aus der Mitteldeutschen Meisterschaft, Niclas Spitze (Thüringenmeister 2013). Dieser hatte aufgrund einer Freistelle in der Gruppe bis 75 kg eine Auffüllchance und kämpfte sich so durch die Vorrunde bis zum Halbfinale. Dort wurde er jedoch von Johannes mit einem Ergebnis von 25 zu 10 Punkten endgültig aus dem Wettkampf verbannt. Im Finale am Sonntag kämpfte Johannes gegen den Sächsischen Meister 2013 Lucas Risch vom ESV Delitsch. Ein erfahrener Gegner mit explosiver Schlagkraft stand nun dem Falkensteiner gegenüber. Johannes aber hielt sich an die Vorgaben seiner Trainer Günter Fehse (Landestrainer Boxen Sachsen-Anhalt) und Stephan Hirsch (SV 1920 Ermsleben e.V.), kämpfte überlegt, ausgeglichen und zielsicher. Im Ergebnis reichte es nicht aus, der Kampf endete mit 4 zu 13 Punkten. Seine Trainer schlussfolgerten dennoch, dass dies einer der bisher besten Kämpfe von Johannes gewesen sei und waren demnach mehr als zufrieden mit der gezeigten Leistung. Ein verdienter Pokal und der Titel eines Deutschen Vizemeisters der Kadetten 2013 im Halbschwergewicht schmücken nun die heimischen vier Wände des Falkensteiner Boxers.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.