offline

Katrin Koch

2.567
Startpunkt ist: Friedersdorf
2.567 Punkte | registriert seit 01.02.2015
Beiträge: 8 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 2.126
Folgt: 17 Gefolgt von: 32
17 Bilder

Auf den Spuren der Orchideen 6

Katrin Koch
Katrin Koch | Friedersdorf | am 30.04.2018 | 131 mal gelesen

Die Toten Täler leben! Und zeigen sich im Frühling mit ihren wilden Orchideen von ihrer schönsten Seite. Bei herrlichem Wetter öffneten sich entlang des Orchideenpfades im Naturschutzgebiet Tote Täler zwischen Großwilsdorf, Freyburg(Unstrut) und Balgstädt bereits die ersten Blüten. Knabenkräuter und die seltene Spinnenragwurz waren zu bestaunen, ebenso wie andere Frühlingsblüten, z.B. Gewöhnliche Kuhschellen,...

10 Bilder

Frühling in Blau- weiss 8

Katrin Koch
Katrin Koch | Friedersdorf | am 11.04.2018 | 92 mal gelesen

Bayern ist nicht gemeint- nein, wir bleiben in Sachsen-Anhalt. Mich erfreuen derzeit zwar die bayrischen Landesfarben, aber nur in Hinsicht der frühlingshaften Natur. Denn dort findet man die bezaubernden Blausterne(Scillas) ebenso wie die zarten, zumeist weißen Buschwindröschen. In Gärten, auf Wiesen oder in Parks findet man die kleinen, blauen Sterne auch Sternhyazinthen genannt. Ich hätte nie vermutet, dass sie zur...

10 Bilder

Von Techtelmechteln, Frühlingsgefühlen und Wanderschaften 6

Katrin Koch
Katrin Koch | Friedersdorf | am 10.04.2018 | 71 mal gelesen

 Das herrliche Frühlingswetter lockt nicht nur uns Menschen heraus, sondern auch die Tierwelt kommt wieder in Bewegung. Inmitten von Erdkröten fand ich mich ganz unerwartet im Burgkemnitzer Park wieder. Regelrecht im Paarungsrausch bewegten sich sehr viele Tiere um mich herum. Das erstaunte mich, denn normalerweise wandern die Tiere nur nachts und nicht um die Mittagszeit. Mitte März erwachen die laichbereiten Erdkröten...

14 Bilder

Dem Frühling auf der Spur 6

Katrin Koch
Katrin Koch | Friedersdorf | am 26.03.2018 | 81 mal gelesen

Das herrliche Wetter am vergangenen Wochenende lud mich dazu ein, mal zu schauen, was der bisher etwas zögerliche Frühling in der Natur schon zu bieten hat. Trotz Kälte und Schnee in den letzten Wochen sieht man deutlich, die Vegetation steht nicht nur in den Startlöchern, sondern hat die ersten Plätze schon belegt. Neben den letzten Schneeglöckchen zeigen sich nun viele Krokusse von ihrer schönsten Seite. Aber auch...

10 Bilder

Glöckchenzauber 6

Katrin Koch
Katrin Koch | Friedersdorf | am 16.03.2018 | 63 mal gelesen

Hört ihr das Klingeln? Es ist Schneeglöckchenzeit. Vielfältig zeigen sich die kleinen weiß-grünen Frühblüher derzeit in Gärten und unter Sträuchern und Bäumen. Sie trotzen Schnee und Kälte und erfreuen unsere Augen in ganz schlichten aber auch gefüllten Varianten.

15 Bilder

Ein besonderer Wörlitzer Morgen 9

Katrin Koch
Katrin Koch | Friedersdorf | am 14.03.2018 | 112 mal gelesen

Nun präsentiere auch ich als "Nachzügler" noch ein paar Impressionen vom spontanen sonntäglichen Ausflug mit Bürgerreporterin Susanne Meier. Die Nebelstimmung an der Elbaue, das mystische Licht, die taubefeuchteten Krokusse im Park, der teils noch vereiste See oder die Tiere, die zahlreich in der Ruhe des Morgens vertreten waren. Alles Momente, die wir sicher nicht vergessen werden.... Sehr frühes Aufstehen lohnt sich(so...

13 Bilder

Winter trifft Frühling 10

Katrin Koch
Katrin Koch | Friedersdorf | am 08.02.2018 | 123 mal gelesen

Ja, was denn nun?! Winter oder Frühling? Das frage ich mich manchmal, wenn ich das diesjährige Winterwetter betrachte. In der letzten Woche frühlingshafte Temperaturen, die Vögel singen, als gäbe es kein Halten mehr, die Frühblüher sprießen und seit dem letzten Wochenende erst Schnee und dann teils eisige Kälte. Und genau dieser Widerspruch zeigt sich derzeit auch in der Natur- eben "Winter trifft Frühling".

16 Bilder

Die Perle von Waldersee 7

Katrin Koch
Katrin Koch | Friedersdorf | am 01.01.2018 | 106 mal gelesen

Strahlender Sonnenschein am Neujahrstag- da zog es mich gern vor die Tür. Mein Ziel heute war der Schlosspark Luisium in Dessau- Waldersee. Auch im Winter ein Park zum Genießen. Faszinierend fand ich besonders die vielen alten Eichenbäume, die der Jahreszeit entsprechend zwar kahl, aber gerade deshalb fast noch beeindruckender sind. Um sie zu entdecken, muss man etwas abseits der Wege gehen. Viele Spaziergänger...