Tierrettung in Siersleben

Einsatzalarmierung für die Kameraden der Feuerwehr Siersleben am heutigen Vormittag. Beim täglichen Familienspaziergang mit ihrem Hund stürzte dieser in einen nicht abgedeckten Entwässerungsschacht der sich genau am Feldweg zu den Windkraftanlagen befindet. (Melioration)
Schnell wurde der Familie klar das der sich Hund aus eigener Kraft nicht aus dem 3 Meter tiefen Schacht befreien kann. Auch die Familie wusste sich keinen Rat und Alarmierte umgehend die Rettungsleitstelle. Ein Kamerad der wurde abgesichert durch die schmale Öffnung in den Schacht heruntergelassen um das verängstigte Tier schnell aus seiner misslichen Lage zu befreien. Zum Glück gelang dies sehr schnell und ohne das der Hund sich weiter in das unterirdische Kanalnetz der Felder verkriechen konnte. Der Hunde wurde an seine Familie unbeschadet übergeben.

Wir drücken der Familie die Daumen das sich der kleine schnell wieder von seinen Strapazen erholt.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.