Tag der Türme

St. Andreas
Am Samstag fand in der Lutherstadt Eisleben und der Stadt Gerbstedt mit den Ortsteilen der Tag der Türme statt. Also machte ich mich auf den Weg (die Treppen).

Ich begann an der Andreas-Kirche im Zentrum der Lutherstadt. Sie ist wohl die bekannteste Kirche in Eisleben, ragt sie doch hoch über dem Markt auf. Als erster Besucher erklomm ich die 115 Stufen zum Turm und wurde mit einem herrlichen Blick belohnt. Vom Unwetter des letzten Abends noch ein wenig dunstig, strahlte die Sonne, als wolle sich Petrus mit diesem Morgen für das Unheil der Nacht entschuldigen.

Nach einem Stopp am Markt, wo ich der Jugendfeuerwehr bei ihrer Übung anlässlich des 25. Jahrestages ihrer Gründung zusah (Luther wurde gerettet!), ging es weiter zu St. Petri-Pauli. Hier haben die Besucher im Dachstuhl wohl 1000 Jahre altes Holz vor sich, denn ehe die Stämme vor weit über 500 Jahren in die Kirche eingebaut wurden, standen sie ja schon einige Jahrhunderte im Wald.

Das ganze Gegenteil bot sich in St. Gertrud. Dort dominieren schon Stahlträger den Turm mit seinen 4 Glocken. Auch von hier ist der Blick wunderschön.
Weiter ging es am Mittag nach Polleben, wo ich in der Stephanuskirche wieder der erste Besucher war. An dieser Kirche hat, obwohl sie erst 1901 errichtet wurde, der Zahn der Zeit genagt. Doch durch einen rührigen Verein wurde sie vor weiterem Verfall bewahrt und ist wieder nutzbar.

Dann fuhr ich heim nach Gerbstedt, wo erstmals der Schlossturm für Besucher geöffnet wurde. Unser Schlagerbaron Phil Stewman konnte zwar wegen seiner Auftritte bei den Jugendweihen nicht dabei sein, aber seine Mama Angela und viele fleißige Helfer hatten alles gut organisiert. Der Andrang war gewaltig! Sogar Busse mit Touristen stürmten die Gerbstedter Türme und die unterirdischen Gänge, die ebenfalls geöffnet hatten. Ich begab mich dann noch zum Markt und stieg auf den Glockenturm, der ja nicht direkt an der Kirche steht, sondern neben der Schule. Die steilen Treppen verlangten allerdings den Besuchern einiges ab.

Fazit: Es war ein sehr gelungener Tag in Eisleben und Gerbstedt. Die interessante Geschichte der Türme und die schönen Ausblicke entschädigten für den Muskelkater, den ich heute habe.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.