Deutschland - ein Wintermärchen

Mein Mann sagt: ´Deutschland ist kein Wintermärchen. Den Deutschen geht es gut.` Meine Tochter sagt: `Korrekt, genauso wie du es beschreibst ist es.`
Ich stell es einfach zur Diskussion. Weil ich sehe in Deutschland ein Wintermärchen.

Wir leben in einem wunderbaren Land. Wir haben die Ostsee und die Nordsee. Wir haben den Brocken und die Alpen, die friesischen Inseln und die Biergärten. Wir leben in Frieden. Wir könnten glücklich sein, wir Deutsche.
Ist das so?
Heinrich Heine schrieb "Deutschland - ein Wintermärchen" im Jahre 1844. Und es ist so aktuell wie nie zuvor.
"...Sie sang vom irdischen Jammertal,
Von Freuden, die bald zerronnen,
Vom jenseits, wo die Seele schwelgt
Verklärt in ew'gen Wonnen.
....

Ich kenne die Weise, ich kenne den Text,
Ich kenn auch die Herren Verfasser;
Ich weiß, sie tranken heimlich Wein
Und predigten öffentlich Wasser."

Ist es nicht so, dass uns etwas vor gegaukelt wird, dem es nicht entspricht? Ist es nicht so, dass immer noch das Geld an erster Stelle steht? Beispiele gibt es doch wohl genug. Die muss ich nicht alle aufführen. Betrachte nur das Gesundheitswesen. Die Politik schafft Voraussetzungen, dass Demenzkranke eine besondere Betreuung bekommen. Es wird diesbezüglich Personal ausgebildet. Aber in Wirklichkeit bereichern sich Bildungsträger, die diese Ausbildung anbieten, genauso wie manche Pflegeheime. Betreuungspersonal wird in der Pflege eingesetzt, was nicht deren Ausbildung entspricht. Bildungsträger sacken das Geld über den Bildungsgutschein vom Arbeitsamt ein, mit sehr unterschiedlichen Methoden. Da dauern Lehrgänge von 10 Wochen bis zu einem halben Jahr. Mit ein und demselben Bildungsinhalt. Nehmen wir Krankenhäuser. Immer weniger Personal, muss immer mehr Patienten, in weniger Zeit versorgen. Wer bleibt auf der Strecke? - der Mensch -. Kinderbetreuung, ein anderes Thema. Betreuungsgeld für Familien wird gestrichen, aber Gelder fließen nach Griechenland und in Flüchtlingshilfen. Ich verstehe dass System nicht mehr. Wie sagte Heine:

"..Wir wollen auf Erden glücklich sein,
Und wollen nicht mehr darben;
Verschlemmen soll nicht der faule Bauch,
Was fleißige Hände erwarben."

Wo gehen die Gelder für die Betreuungskräfte hin (wohlgemerkt ich spreche von einigen, nicht von allen Pflegeheimen)? Was passiert mit Geldern, die in Krankenhäusern, durch Personal, eingespart werden?
Schulen werden geschlossen. Die Kinder müssen teils ewig zur Schule mit den Bussen fahren. Schulabbrecher werden immer mehr. Kleinstkriminalität steigt. Arzttermine für Otto-normal-verbrauer.. reden wir nicht darüber. Gemüse und Obst, Milch, Fleisch...was ist das noch wert? Nicht der Geldwert, sondern wo stehen Lebensmittel - gewinnbringend. Tomaten werden gezüchtet, nicht damit sie schmecken und gesund sind, sondern das sie lange haltbar sind, um transportiert werden zu können. Schweine sollen nicht dazu da sein, um Menschen zu ernähren, sondern um damit Gewinne zu machen. Immer mehr nimmt der Unmut gegen die Flüchtlingspolitik zu. -täglich zu lesen und zu hören. Warum kommen Flüchtlinge? Krieg, ok. Woher kommen die Waffen?
Kinder in Deutschland leben in Armut. Fast kein Wort darüber. Politiker schikanieren sich gegenseitig. Ist das deren Berufung?
Über die Deutsche Bahn will ich gar nicht erst ein Wort verlieren. :)
Was ist heute noch Made in Germany wert? Nichts. Denn das meiste, für ein Produkt, kommt eh aus China u. a.

Ich könnte noch tausend Argumente anbringen, um zum Ausdruck zu bringen, dass einiges in Deutschland nicht mehr in Ordnung ist.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
7.349
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 11.08.2015 | 15:22   Melden
7
Ivana Nochi aus Winkel | 14.08.2015 | 14:41   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.