Sonnenobservatorium und Schloß von Goseck - Ausflugstipp !

Goseck: Manni57 |

Die Kreisgrabenanlage von Goseck (auch Sonnenobservatorium von Goseck)

ist eine

jungsteinzeitliche Ringgrabenanlage

am nordwestlichen Ortsrand von Goseck (Burgenlandkreis) in Sachsen-Anhalt. Sie wurde 1991 bei einem Erkundungsflug durch den Luftbildarchäologen Otto Braasch zufällig entdeckt. Die vor etwa 7000 Jahren errichtete Anlage wird als das bisher älteste entdeckte Sonnenobservatorium der Welt bezeichnet.Von Juni bis Oktober 2005 wurde die Anlage auf dem mittlerweile vollständig freigelegten Areal rekonstruiert. Die Eröffnung fand am 21. Dezember 2005 statt, dem Tag der Wintersonnenwende,mit einem Licht- und Feuerspektakel.
Erste Spuren menschlicher Besiedlung reichen in die Jungsteinzeit um 5000 v. Chr. Zeugnis davon legt das durch Luftbilder in den 1990er Jahren entdeckte und seit 2003 frei gelegte älteste Sonnenobservatorium Europas ab. Es handelt sich dabei um eine Kreisgrabenanlage mit einem Durchmesser von 75 Metern aus der Zeit des Mittelneolithikums. Sie belegt den Beginn einer Jahrtausende alten Tradition früher Himmelskunde, wie sie auch auf der Himmelsscheibe von Nebra, die 1999 nur 25 km entfernt gefunden wurde, dargestellt ist. Mittels Visiereinrichtungen konnten die Menschen z.B. exakt die Daten der Sommer- bzw. Wintersonnenwende bestimmen. Die

http://www.himmelswege.de/80/
1
1
1 1
2
2
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
14.707
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 23.12.2012 | 09:53   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 23.12.2012 | 12:46   Melden
6.207
Gerd Born aus Dessau-Roßlau | 23.12.2012 | 17:27   Melden
3.624
Gisela Ewe aus Aschersleben | 25.01.2013 | 10:43   Melden
11.474
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 26.01.2013 | 06:17   Melden
563
Luftfahrt- und Technik- Museumspark aus Merseburg | 31.01.2013 | 09:37   Melden
11.474
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 17.08.2013 | 07:23   Melden
1.865
Yvonne Rollert aus Halle (Saale) | 06.03.2014 | 09:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.