Sieg beim Aufsteiger

Goseck: Waldstadion | 6.Spieltag: LSG Goseck – Schwarz Gelb Deuben 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Herrling (4.)

Dieser Sieg beim Aufsteiger in Goseck war am Ende sehr glücklich und es war eine kämpferische Leistung der Mannschaft über die ganze Spielzeit.
Die Schwarz Gelben gingen zwar nach 4.min. durch Herrling mit 1:0 in Führung und Kapitän Markefka hätte nach einem Eckball sogar noch auf 2:0 erhöhen können. Aber sein Kopfball verfehlte das Tor. Goseck setzte verstärkt auf Konter und nicht immer stand die Deubener Abwehr sicher. Torhüter Fleischer war es zu verdanken, dass es bei der Führung blieb. Beide Mannschaften mussten schon zeitig wechseln. Zunächst verletzte sich der Gosecker Haffner und wenig später musste Goetz verletzt vom Platz. Beiden Spielern die besten Genesungswünsche.
Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel und nach der Pause machte der Gastgeber Druck, aber die Deubener Hintermannschaft konnte diesem standhalten. Fleischer konnte sich mehrfach im Deubener Tor auszeichnen.
In der Schlussphase warf die LSG alles nach vorn, um doch noch ein Tor zu erzielen, was aber nicht gelang. Herrling vergab nach guter Vorarbeit von Rose, kurz vor Spielende noch eine gute Torchance.
Nach dem Abpfiff wussten die Spieler und Trainer, dass sie sich bei Torhüter Fleischer bedanken konnten, für diesen eingefahrenen Sieg.
Mit diesem Sieg setzt sich die Mannschaft im oberen Tabellenfeld mit fest. In der kommenden Woche ist dann Derbyzeit in Deuben geht es gegen die SG Trebnitz.

Fleischer- Kanold,Markefka,Mrozek- Billing,Schröder-Walk,Wagenbrett,Goetz(Räthel)- Rose(Siegmeyer),Herrling
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.