Bäume bauen Brücken zwischen Menschen

Haus der Weisheit
Gräfenhainichen: Holzskulpturenwiese Tornau |

Der 18. Holzskulpturenwettbewerb am Wochenende in Tornau ist schon Geschichte. Und es war wieder ein Höhepunkt in unserer Heideregion, nicht nur wettermäßig. Heiß, windig, staubig, laut - und trotzdem waren wieder viele Gäste aus nah und fern auf der Wiese, an den Ständen mit heidetypischen Produkten oder sahen den Künstlern und
der einen Künstlerin bei der Gestaltung ihrer "Lebenswege" zu.
Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen: Phönix, Teufel, Pandabär, Adler, eine Lutherbibel und "Susi träumt" - vom 2. Preis der Zuschauerbewertung.
Das Thema - Bäume bauen Brücken zwischen Menschen - war von Marko und Kevin Heinz super umgesetzt, dafür der 3. Preis der Künstlerbewertung. Was gefällt - das liegt sowieso immer in der Betrachtung jedes Einzelnen.
Friedrich Lüdicke gestaltete "Durchblicke" - man machte sich so seine Gedanken dazu. Blicken wir heute noch durch? Das "Haus der Weisheit" ist mein persönliches Highlight. Der Künstler heißt Mike Richter und kommt aus Bad Liebenwerda. Der Köppepreis wurde an Alf Kampfmeier für den "Weltenbaum" vergeben, eine sehr anspruchsvolle Arbeit. Man könnte noch mehr erwähnen, denn jedes einzelne Kunstwerk sagt etwas aus. Manches regt zum Nachdenken an, anderes zum Schmunzeln. Wie z.B. der "Pinkguin" von Frank Müller, natürlich in Pink. Oder die giftgrüne riesige Heide-Raupe von Raik Zenger. Warum auch nicht! Auch zwei Minions sorgten für Aufmerksamkeit, es müssen nicht immer Adler, Fisch und Hund sein.
Schön ist, was gefällt!
Und so wird der 19. Holzskulpturenwettbewerb Ende Juli 2018 auch wieder für viele Überraschungen sorgen.
Helga Grandke
Schwemsal

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
14.677
Peter Pannicke aus Wittenberg | 01.08.2017 | 23:01   Melden
145
Helga Grandke aus Muldestausee | 11.08.2017 | 12:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.