Immer mehr Ladenlokale schließen in der Innenstadt

Lutherstadt Wittenberg: Müller | Seit Jahren beobachte ich die Entwicklung in der einst so belebten Innenstadt.
Dabei ist nachweislich festzustellen, dass einige kleinere aber auch in zunehmenden Maße größere und namhafte Unternehmen sich aus der Innenstadt zurückziehen. Letztes Beispiel, am 9.Juni in der MZ nachzulesen, ist die Drogeriekette "dm", eine der größten Anbieter im Zentrum und damit entstehen nach Schließung von C&A im selben Objekt im Zentrum der Stadt und nahe dem Marktplatz sehr große leere Ladenflächen. Auch ohne große Handelserfahrungen muss man sich Sorgen, um die weitere Entwicklung zu machen.

Liebe Mitbürger, zählen Sie doch beim nächsten Spaziergang die leeren Geschäfte und vergessen Sie nicht die Ladenlokale im Innenstadtbereich, die mit Werbung n o c h vom Leerstand ablenken. Ich denke, dass die Ursachen gründlich untersucht werden müssen, um grundlegende Veränderungen zu erzielen. Eine Arbeitsgruppe des Gewerbevereines allein wird dieses Problem nicht lösen können.

Meine Meinung:
--So lange das Parkplatzproblem in der Innenstadt (auch kostenlos) besteht,wird das "Sterben "des Handels sich fortsetzen.
-- Warum haben so viele und große Unternehmen auf der grünen Wiese gebaut?
-- Warum sind "Edeka", "Kaufland", alle Discounter so erfolgreich?
-- Warum bleibt uns "dm" erhalten, aber eben am Standort im Carat -Park?

Jawohl, weil es dort kostenlose Parkplätze gibt, weil der Kunde kurze Einkaufswege und Transportwege hat. Auch im "Arsenal" beobachte ich Schließungen und eine "leere" Innenstadt wird auch dort zum Problem.
Also , wir alle müssen -und vor allem die Verantwortlichen- ernsthafte Überlegungen, wie der Innenstadtbereich nach all den Aktivitäten im Jahr
für uns und für Gäste und Touristen attraktiv bleibt und eine Reise wert ist.

Müller
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
14.705
Peter Pannicke aus Wittenberg | 29.06.2017 | 17:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.