Luther Tomaten

Lutherstadt Wittenberg: SKW | An die Redaktion,
sicherlich freuen sich viele, das ein Investor gefunden wurde und neue Arbeitsplätze in Wittenberg geschaffen hat - gemeint ist die neue Gewächshausanlage, vielen einfach unter dem markigen Begriff Luther Tomaten bekannt. Erstaunlich ist wie hoch gelobt wird, Fördermittel ausgereicht wurden, aber dann ruhe sanft. Ich hatte mich schon 2 x per Mail beworben und auch persönlich vorgesprochen - na ja ich wurde an der Tür abgefertigt, mit dem Hinweis im März würde es los gehen. Ja und nun lese ich das polnische Mitarbeiter hier arbeiten und das bei einer Arbeitslosigkeit in Wittenberg von 11,7 %. Es beweist sich mal wieder, das den aktuellen und ehemaligen Politiker nicht zu trauen ist. Denn ein nicht geringerer als der ehemalige Wirtschaftsminister Helmut Rehhahn, der Herr Oberbürgermeister Naumann und nicht zuletzt für sehr viele enttäuschend der ehemalige Leiter der Agentur für Arbeit Wittenberg und jetzige Ministerpräsident Herr Haseloff sonnen sich in der Investition und gehen über den o.g. Aspekt der qualifizierten polnischen Mitarbeiter hinweg. Das man es nicht mißversteht, auch die polnischen Mitarbeiter wollen Ihe Familien ernähren und dagegen hat auch keiner was, aber ist der Investor weder in der Lage noch willens Mitarbeiter aus der Umgebung anzuwerben, was man später machen will ... wie oft hat man das schon gehört und dann wurde aus der Anfangssituation ein Standart, denn warum wird denn bei (ehemals) Combalaria Zimmer ausgebaut.

Gerade von einem Ministerpräsidenten, der die Situation der Menschen ohne Arbeit hier kennt, sollte man bei aller Freude über die Investition mehr Sensibilität bei diesem Thema erwarten. Dem Investor sei gesagt, wenn er die Menschen hier vor den Kopf stösst, sollte er wissen, das dies auch seine möglichen Kunden sind.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.