Roulette - eines der angesagtesten Spiele im Casino

 

Wenn die Kugel im Kessel rollt, steigt die Spannung am Roulettetisch. Denn nach dem Ausruf 'rien ne va plus' darf nicht mehr gesetzt werden. Denn danach entscheidet alleine Fortuna, ob es in dieser Runde Gewinner oder Verlierer geben wird. In Deutschland ist es nicht schwer, ein Spielkasino zu finden, welches das klassische Europäische Roulette anbietet. Denn jedes Bundesland stellt mehrere Casinos zur Verfügung, in denen in den meisten Fällen auch das sogenannte 'Große Spiel', darunter auch Roulette angeboten wird.

Warum ist Roulette so beliebt?

Roulette gehört zu einem der am weitesten verbreiteten Glücksspiele, die in den Spielkasinos in Deutschland angeboten werden. Das Spiel stammt schließlich aus dem 17. Jahrhundert, dem 'Goldenen Zeitalter'. Doch zu Beginn gab es neben den 36 Zahlen nicht nur die allseits bekannte und gefürchtete Null, sondern auch noch die Doppelnull. Bei dieser Variation handelt es sich um das amerikanische Roulette. Doch bereits im Jahr 1841 wurde die Doppelnull im Kessel in der Spielbank in Bad Homburg entfernt. Dadurch wuchsen die Gewinnchancen für die Spieler, was zu einer noch größeren Beliebtheit des Roulettespiels beitrug. Die Version mit der einfachen Null ist die heute bekannteste sowie am meisten verbreitete Variante des Roulettespiels, die den meisten Glücksspielern auch als das französische Roulette geläufig ist. In ganz Europa rollt die Kugel mittlerweile im Kessel mit der einfachen Null. Dagegen findet man die ursprüngliche amerikanische Variante in Deutschland gar nicht mehr.

Wie wird Roulette in Deutschland gespielt?

In vielen Kasinoführern ist zu lesen, dass auch amerikanische Roulettetische im Spielcasino angeboten werden. Doch dabei handelt es sich um ein Spiel mit einer Null. Die kurzen amerikanischen Tische werden von einem Croupier bedient. Diese Roulettetische verfügen über eine sogenannte Rennbahn. Die Einsätze, die auf die Orphelins, die Große Serie oder das Zero Spiel gemacht werden, sind dadurch leichter durch den Croupier erreichbar. Die französischen Tische sind größer, und diese werden zumeist von mindestens vier Croupiers geleitet.


Wo kann Roulette gespielt werden?

In Deutschland bestimmen die Bundesländer über die Anzahl der Spielkasinos im Land. In den verschiedenen Bundesländern gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Casinos. Dabei wird Roulette, als eines der beliebtesten Kasinospiele beinahe überall angeboten. Jede Spielbank, die das große Spiel anbietet, offeriert mindestens einen, meistens jedoch mehrere Roulettetische.

In der Region rund um Halle an der Saale gibt es ein echtes Spielkasino, und das ist die Merkur Spielbank Leuna-Günthersdorf bei Halle. Das Spielcasino gehört zu den modernsten Spielhallen, die es in Deutschland gibt. Sie ist in einem außergewöhnlichen Gebäude untergebracht. Die vom Neonschein der Außenbeleuchtung angestrahlte Pyramide erinnert an eine große, dreieckige Glaskuppel. Das hochmoderne Bauwerk lässt bereits beim ersten Anblick an Las Vegas denken. Hinzu kommt, dass die Besucher des Kasinos sogleich von der lachenden Sonne des Merkur Logos angestrahlt werden. Roulettefans werden in dieser Spielhalle drei Roulettetische angeboten. Natürlich gibt es auch eine Menge Möglichkeiten, Roulette online zu spielen. Mehr dazu lesen Sie hier: www.spielbank.com.de/roulette/online 

Gibt es Alternativen?

Wer auf der Suche nach einer Alternative ist, der fährt ungefähr eine halbe Stunde über die A14 in das 42 Kilometer weit entfernte Leipzig in die Spielbank Petersbogen. In dem modern eingerichteten Kasino werden jedoch lediglich Automatenspiele angeboten. Roulette wird dort am Spielautomaten gespielt. Auch in dem ungefähr 82 Kilometer weit entfernten Kasino in Magdeburg gibt es keinen Roulettetisch, sondern dort ist ebenfalls die Automatenvariante im Programm. Im 142 Kilometer weit entfernten Dresden sowie in der Stadt Chemnitz, die in 166 Kilometer weiter Entfernung gelegen ist, finden Besucher gleichfalls lediglich am Automaten die Möglichkeit, sich mit der rollenden Kugel zu vergnügen.

Eine gute Möglichkeit am Roulettetisch zu spielen bietet das im rund 170 Kilometer von Halle gelegene Berlin. Die Großstadt ist bereits nach knapp zweieinhalb Stunden von Halle an der Saale aus erreichbar. Hier gibt es insgesamt drei Spielkasinos. Davon bieten zwei das Roulettespiel in unterschiedlichen Variationen an. Eine der beliebtesten Treffpunkte für Roulettespieler ist die Spielbank in Berlin am Potsdamer Platz sowie das Casino am Alexanderplatz.

Fazit

Wer hierzulande gerne ins Spielkasino geht, um sich beim Roulette zu vergnügen, wird dafür viele Gelegenheiten finden. Das beliebte Spiel wird in vielen, der in Deutschland ansässigen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
4.388
Waltraud H. Eilers aus Naumburg (Saale) | 12.12.2017 | 11:55   Melden
314
Steffen Kegebein aus Dessau-Roßlau | 23.12.2017 | 10:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.