Kolumnen

In Printmedien steht der Begriff Kolumne vor allem für eine journalistische Form. Eine Kolumne ist ein kurzer Meinungsbeitrag. In Zeitungen erscheinen sie meist regelmäßig an gleicher Stelle mit gleichem Titel.
Es gibt bestimmt viele Meinungsäußerungen, die möglichst mit Fotos unterlegt, hier einen Platz finden können.
Wer Lust an der Gestaltung solcher Beiträge hat, ist hier genau richtig.

2 Bilder

Haldenbesteigung der Kegelhalde Wolf/Fortschrittschacht bei Volkstedt 4

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Hedersleben | am 13.05.2016 | 167 mal gelesen

Am 12.6.2016 ist es wieder soweit. Die Kegelhalde des "Wolf/Fortschrittschachtes" wird für eine Besteigung durch die Bevölkerung freigegeben. Das ist in jedem Jahr eine einmalige Chance, denn eigentlich sind Haldenbesteigungen generell verboten. Am 12.06.2016 10.00 bis 16.00 Uhr erhält jeder Bürger die Möglichkeit, die Halde zu besteigen, um dann einen ungehinderten Blick auf Lutherstadt Eisleben, Volkstedt und das Umland...

10 Bilder

Feierabend mit Familie Schwan am Süßen See 4

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Eisleben | am 16.07.2015 | 72 mal gelesen

Schwanengeschichte in Bildern zum Mitschmunzeln oder Nachmachen Langsam wird es windstill. Die Sonne lässt das Wasser des Süßen Sees wie Gold glitzern und Familie Schwan verbringt ihren Feierabend gemeinsam. Lange sitze ich am Ufer und beobachte die vierköpfige Familie. Auch bei mir macht sich Frieden und Ruhe nach einem anstrengenden Arbeitstag breit. Hoffentlich haben die Spaziergänger mein ewiges Schmunzeln nicht...

3 Bilder

Gerbstedter Friedhof - mehr als nur eine Begräbnisstätte

Heike Graul
Heike Graul | Gerbstedt | am 09.06.2015 | 70 mal gelesen

Ich war heute auf dem Friedhof. Die Blumen auf dem Grab mussten mal wieder gegossen werden. Als ich mit der Gießkanne so den Weg entlang ging, fiel mir auf, dass unser Friedhof, von den Alten auch Gottesacker genannt, etwas besonderes hat. Es steht nicht ein Grab neben dem anderen. Nein, unser Friedhof ist wie ein Park angelegt. Große, alte Bäume stehen hier. Und die Grabstätten unserer Lieben sind großflächig verteilt....

1 Bild

Kinder, wie die Zeit vergeht! 3

Heike Graul
Heike Graul | Gerbstedt | am 07.06.2015 | 71 mal gelesen

Ich habe mir alte Fotoalben angesehen. Jugendfotos von mir und meinem Mann. - Bilder von heute-. Unsere Kinder als Babys und im Vergleich - heute. Wie ist die Zeit vergangen. Wo ist sie hin? Unser Sohn als Baby auf dem Wickeltisch und dagegen - er und seine Tochter- . Er ist ein Mann geworden. Unsere Tochter als Einjährige. Drei aufgeblasene Luftballons im Mund . Zöpfchen. Heute - eine erwachsene Frau , die ihren...

Kalenderblatt - 4. Juni -

Heike Graul
Heike Graul | Gerbstedt | am 04.06.2015 | 46 mal gelesen

Noch 210 Tage bis Jahresende Ab heute dem 04.06. sind es noch 210 Tage bis Jahresende. Wir haben 155 Tage vom Jahr 2015 schon verbraucht. Es gibt zahlreiche Ereignisse für den 4. Juni. Unter anderem verstarb Eduard Mörike - Erzähler, Übersetzer und Pfarrer - und am 4.6.1882 wurde Karl Valentin in München geboren. Er war ein deutscher Komiker, Volkssänger, Schriftsteller und Filmproduzent. Ich liebe seine Zitate, wie z.B....

1 Bild

Unsere Kinder - Das höchste Gut!

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Eisleben | am 01.06.2015 | 99 mal gelesen

Tränenträumer Gedanken zum Weltkindertag Die selbst gebastelten Karten vom Muttertag hatte ich noch nicht weggeräumt. Immer, wenn ich nach einem anstrengenden Tag im Büro nach Hause kam, blieb ich eine Weile davor stehen und musste schmunzeln. Im Ohr hatte ich Annas Geschrei, als sie durchs Haus fegte, nah einem Wutanfall, weil sie es einfach nicht hinbekam, eine Ente auf den Teich zu zaubern. Warum hatte sie sich...

Laßt uns weinen! 3

Heike Graul
Heike Graul | Gerbstedt | am 29.05.2015 | 45 mal gelesen

Ein Kinde weint, weil es stürzt. Eine Ehefrau weint, weil sie ihren Mann an den Tod verlor. Ein Kollege weint, weil er permanent gemobbt wird, ein Kranker weint vor Schmerzen. Eine Mutter weint, aus Freude über das Wiedersehen mit ihren Kindern. Ein Mann weint, weil die Geburt des Kindes überstanden ist. Es gibt viele Gründe zu weinen. Tränen sind nicht nur ein Ausdruck der Trauer, des Leides, sondern auch der Freunde, des...

8 Bilder

Reportage: Der Dunkelheit zum Trotze 14

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Eisleben | am 01.02.2015 | 197 mal gelesen

Aktiv und strahlend durch die dunkle Jahreszeit Ich bin ein Mensch, welcher sich bei warmen Temperaturen und ausreichend Licht so richtig wohl fühlt. Erst dann komme ich in Fahrt! Die Weihnachtstage mit einem Zuviel an allen Sünden sind durch, die Vorsätze für das neue Jahr mindestens einmal in den Skat gedrückt, sitze ich immer noch hier und warte, dass endlich das heiß ersehnte Frühjahr Einzug hält. Heute schon weiß ich,...

1 Bild

Avocado – die grüne, fettige Frucht mit vielen guten Seiten! 14

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Eisleben | am 20.01.2015 | 519 mal gelesen

Scheren wir immer alle Fette über einen Kamm? Besonders in den ersten Wochen des Jahres machen wir uns Gedanken, was wir im neuen Jahr alles besser angehen können. Wir wünschen uns mehr Ausgeglichenheit im meist so rasenden Alltag, im Gegensatz dazu mehr Bewegung und damit verbunden eine gesündere Lebensweise. Manch einer möchte im neuen Jahr weniger Alkohol trinken, oder aber gar mit dem Rauchen aufhören. Hohe Ziele,...

1 Bild

Happy Birthday Hape! 4

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Eisleben | am 09.12.2014 | 273 mal gelesen

Buchrezension "Der Junge muss an die frische Luft" „Happy Birthday, Hape! – äh, Hans-Peter Wilhelm“, denn so wurdest du vor ziemlich genau 50 Jahren getauft, nachdem dein großer Bruder Josef, welcher mit seinem, diesem Namensvorschlag, sein Unbehagen über dein Ankommen auf dieser Welt auf ausdrucksvolle und gekonnte Weise zum Ausdruck brachte. Schön, dass ich heute einmal eine Laudatio halten darf. Das ist sonst dein...

2 Bilder

Bin ich glücklich? – Lesestoff für graue Wintertage 1

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Eisleben | am 13.11.2014 | 126 mal gelesen

Buchrezension: Francois Lelord: "Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück", erschienen im Pieperverlag „Es war einmal ein junger Psychiater,…“ beginnt Francois Lelords Geschichte. Möge der Leser jetzt denken, er halte ein Märchenbuch im Taschenbuchformat in den Händen, so wird er enttäuscht sein. Ist es märchenhafte Utopie, die Lelord dazu trieb, sich dieses Themas anzunehmen? Ich maße mir einmal an zu behaupten,...

„Und alle zusammen: FREIHEIT, FREIHEIT…!“ 2

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Eisleben | am 09.11.2014 | 146 mal gelesen

Sich verselbstständigende Kunst Ich sitze in meinem Auto und höre im Radio den Titel „Freiheit“ von Marius Müller-Westernhagen. Viele dieser Wendesongs schallen mich auf meiner Fahrt an. Ich mache mir Gedanken: Waren die Westmusiker zu dieser Zeit so schnell besonders kreativ? Gab es Ost Songs, die von der Wende handelten? Zur Wendezeit hatte ich diese entweder nicht gehört, oder aber mein Fokus war auf die...

FREIHEIT 8

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Eisleben | am 09.11.2014 | 135 mal gelesen

Der größte Schritt in meine Freiheit Dieser Tage erinnern wir uns alle an die spektakulären Ereignisse und Emotionen rund um den Mauerfall. Nachdem die erste Aufregung vorbei war, ging es in den viel schwierigeren Alltag. Ich musste mich beruflich umorientieren, mein Kind in der Wendezeit durch die Kindereinrichtungen bringen und pflegte natürlich meine Beziehung und meinen Haushalt. Wir hatten Glück – vielleicht –...

16 Bilder

Expedition ins Tierreich 9

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Aschersleben | am 27.10.2014 | 138 mal gelesen

Immer wieder sonntags... Immer wieder, besonders sonntags, steht die Frage nach einer sinnvollen Gestaltung. Vergangenen Sonntag zog es mich wieder in die älteste Stadt Sachsen-Anhalts, nach Aschersleben. Das Sonntagswetter animierte mich, dem auf hügligem Gelände gelegenen Tierpark einen Besuch abzustatten. Bereits die Anfahrt ist gut ausgeschildert und der Parkplatz hält genügend Parkplätze bereit. Am Eingang wunderte...

1 Bild

9. November - Der Tag, an dem die Welt ihre Grenzen verlor 2

Jacqueline Koch
Jacqueline Koch | Hedersleben | am 04.10.2014 | 148 mal gelesen

Wie ich die ereignisreiche Zeit rund um den Mauerfall erlebte und bewegt wurde, eingelaufene Wege zu verlassen, Neuland zu erobern Immer wieder lese ich „Herzlichen Glückwunsch“. Ich überlege, ob das so richtig ist. Glückwünsche überbringe ich liebgewonnenen Menschen die etwas Herausragendes getan haben, einen Jahrestag begehen, eben immer dann, wenn ich denke, es erwärmt meinem Gegenüber das Herz. Welchen Stellenwert hat...