Vom Korn zum Mehl

Holländer Mühle aus Schleswigholstein
Gifhorn: Mühlenmuseum |

Internationales Wind- und Wassermühlen - Museum


Das Internationale Wind- und Wassermühlen-Museum erreichen Sie über Braunschweig auf der A2 bis zur Abfahrt der B4. Auf der B4 fahren Sie bis zur Abfahrt Gifhorn Zentrum und folgen der Ausschilderung Mühlenmuseum.
Das Mühlenmuseum öffnete am 8. Mai 1980 auf privater Initiative der Familie Wrobel seine Pforten. Das Museum erhielt und erhält keine öffentliche Unterstützung und keine Fördermittel und wird nur auf privater Basis geführt.
Das ca. 15 Hektar große Gelände ist von Gewässern und Pflanzen geprägt. Im Verlauf von 35 Jahren wurden hier 15 internationale Mühlen in Originalgröße errichtet. Das Ausstellungsgebäude zeigt ca. 50 Mühlenmodelle und zahlreiche Utensilien und Handwerksgeräte aus der Welt der Mühlen.
Am Dorfplatz befinden sich mehrere Fachwerkhäuser im Niedersachsenstil, wie zum Beispiel das Trachtenhaus, Müller- und Backhaus und das Brothaus. Die Bäcker des Museums backen täglich frisches Brot und Kuchen im holzbefeuerten Steinöfen.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 02.07.2015
 auf anderen WebseitenSendenMelden
7 Kommentare
14.702
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 02.07.2015 | 17:44   Melden
7.329
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 02.07.2015 | 18:16   Melden
14.702
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 02.07.2015 | 18:50   Melden
1.395
Wolfgang Miers aus Thale | 05.07.2015 | 20:56   Melden
7.329
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 05.07.2015 | 21:17   Melden
6.652
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 06.07.2015 | 12:08   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 14.07.2015 | 21:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.