136. Bad Harzburger Galopprennwoche ein großer Erfolg

Eines von vielen spannenden Rennen
Bad Harzburg: Galopprennbahn |

Die Bilanz kann sich absolut sehen lassen !




50. 000 Besucher waren an den erstmals wieder sechs Renntagen bei der 136. Bad Harzburger Galopprennwoche zu Gast und an den Wettschaltern wurde für alle Rennen fast 1,1 Mio. Euro umgesetzt. Mit 13.200 Zuschauern am Schlusstag war es eine große Resonanz der Besucher!
Dabei spielte gerade am 2. Samstag des Meetings das Wetter nicht besonders mit. Der Wind pustete mächtig über das Gelände des Sportparks und aus Sicherheitsgründen musste das geplante Bühnenprogramm abgesagt, sowie zeitweise die großen Veranstaltungszelte evakuiert werden. Der insgesamt hervorragenden Stimmung der gesamten Rennwoche tat dies zur Freude der Verantwortlichen des Harzburger Rennvereins aber keinen Abbruch.
Besonders aufregend waren wie jedes Jahr die Seejagdrennen. Sie wurden 2015 eindeutig vom Wallach Kazzio dominiert. Der Jockey Cevin Chan wurde neuer Bad Harzburger Seekönig.
Dank ihrer malerischen Kulisse am Fuße des Harz und ihrer unverwechselbaren Umfeldes, stellt die Bad Harzburger Anlage unzweifelhaft Deutschlands schönste Naturrennbahn dar. Am 1. Februar 1880 von einer Gruppe Harzburger Bürger als Rennverein "zur Förderung der Braunschweiger Pferdezucht" gegründet. Im Juli findet jährlich eine Rennwoche statt. In diesem Jahr wurden 50 Rennen gestartet. Diese Zahl setzt sich aus einer Mischung von Flachrennen unterschiedlicher Distanz, Hindernis- Jagdrennen und den sehr beliebten Seejagdrennen zusammen. Die Harzburger Rennwoche ist bei Besuchern, Besitzern, Trainern und den Reitern sehr beliebt, weil sie sich mit ihrem familiären Flair gegenüber den sogenannten großen Bahnen in Deutschland auszeichnet. Es haben sich in den vergangenen Jahren jeweils ca. 50.000 Besucher auf der Anlage "Am weißen Stein" eingefunden, um dort Sport, Spaß und Spannung in familiärer Atmosphäre zu genießen. Ein besonderes Markenzeichen im Programm sind die Hindernis- und Jagdrennen. So zählt das "Alte Braunschweiger Jagdrennen" zu den ältesten Hindernisrennen in Deutschland. Ungewöhnlich sind auch die Seerennen, bei denen die Pferde mit ihren Reitern einen kleinen See durchqueren müssen.
In den vergangenen Jahren wurde sehr viel für die Infrastruktur getan. So wurde für ausreichende Parkplätze in unmittelbarer Nähe gesorgt, Kinderspielbereiche eingerichtet, sämtliche Bahneinrichtungen kompakter gestaltet und das gastronomische Angebot verbessert.
Letztlich stellt das Wetten das berühmte "Salz in der Suppe" einer jeden Rennwoche dar und macht jeden Rennbahnbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die 137. Bad Harzburger Galopprennwoche ist vom 16. bis 24. Juli 2016 geplant.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 05.08.2015
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
14.711
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 27.07.2015 | 16:52   Melden
2.389
Heiko Scharf aus Bernburg (Saale) | 27.07.2015 | 18:14   Melden
6.673
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 28.07.2015 | 17:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.