Bahnbetriebswerk wird abgerissen

Ringlokschuppen mit 17 Unterständen für Loks und einer Drehscheibe
Halberstadt: Bahnbetriebswerk |

Eine Ära geht zu Ende !


Nun steht es fest, der Lokringschuppen soll abgerissen werden, damit verschwindet wieder ein Stück Bahngeschichte in Halberstadt. Abbruchbagger und Schweißbrenner fressen sich durch die Gebäude, Hallen und den Lokschuppen. Das Bahnbetriebswerk ist ein Arial von 33000 Quadratmetern. Ungewiss ist, was aus dem Bahngelände werden soll.
Die Geschichte der Lokwerkstätten begann im Jahr 1843, da entstand der erste Lokschuppen. Im Jahr 1953 ließ die Reichsbahn einen Ringschuppen mit 17 Unterstellmöglichkeiten neu errichten. Später wurden noch eine Drehscheibe, ein Kohlehochbunker, Wasserturm, Verwaltungs- und Sozialgebäude dazu gebaut.
1988 endete der Einsatz von Dampflokomotiven in Halberstadt.
Ich bedaure es sehr, dass solch ein Zeitzeuge unserer Geschichte dem Verfall preis gegeben wird und dann der Abrissbirne zum Opfer fällt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
9 Kommentare
11.479
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 05.04.2016 | 18:11   Melden
14.707
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 05.04.2016 | 19:26   Melden
3.342
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 05.04.2016 | 21:17   Melden
1.257
Lothar Teschner aus Merseburg | 05.04.2016 | 23:09   Melden
14.707
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 06.04.2016 | 09:22   Melden
7.337
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 06.04.2016 | 09:23   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 06.04.2016 | 17:29   Melden
2.021
Dieter Gantz aus Querfurt | 10.04.2016 | 11:29   Melden
7.337
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 10.04.2016 | 15:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.