200 Jahre Befreiungskriege in Halle

Halle (Saale): Saline | Am 28. April 1813 fand in und um Halle/S der Kampf gegen die napoleonische Fremdherrschaft statt.
Aus diesen Grund wurde am Salinemuseum eine Kanone aufgefahren, um mit der „Halleschen Kanonade" die Sonderausstellung "200 Jahre Befreiungskrieg" zu eröffnen. Kanonen zu Sensen!
Es erfolgte eine Nachstellung Königlich Preußischer (reitender/fahrender) Garde-Artillerie aus der Zeit 1813 mit Kanonenbeschuss vor dem Salinemuseum. Als Einheit der Brandenburger Artilleriebrigade im Korps Bülow, nahm sie damals an den Kämpfen in Großbeeren, Dennewitz und Leipzig teil.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 08.05.2013 | 11:42   Melden
2.980
Gottlob Philipps aus Halle (Saale) | 09.05.2013 | 16:58   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 10.05.2013 | 12:27   Melden
2.980
Gottlob Philipps aus Halle (Saale) | 11.05.2013 | 22:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.