Auf dem Weg zum Unesco-Weltkulturerbe

Als ich am letzten Wochenende zu meinem Backwarenstand in der Kaufhalle ging,sah ich auch dort ein kleines Poster mit einer Werbung für die Franckeschen Stiftungen.Einige Kuchenstücke waren außerdem mit einem kleinen Fähnchen geschmückt.(Fähnchen-Aufschrift-siehe Foto 4)
Da mußte ich selbstverständlich nachziehen und so gestaltete ich meine Windbeutel und Erdbeerschnitten ebenso mit den kleinen Unesco-Fähnchen.
Inmitten des Arrangements kam ein kleines Bild mit dem wohl allen bekannten Denkmal von August Hermann Francke.Zu sehen natürlich mit der "Francke-Geste"-erhobener rechter Arm und den Zeigefinger gen Himmel gestreckt.
Nun wurde diese Kreation in der Armin Stein-Gedenkstube aufgebaut ,Händel-Musik dazu und es folgte Genuß pur.
Gedanklich war ich schon im Juni 2016.Dann fällt die Entscheidung,ob die Franckeschen Stiftungen von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt werden.
Dann wird aber auf jeden Fall eine Riesentorte gebacken und dekoriert-das möchte wohl sein!!!!
WER-WENN NICHT WIR!!!!!!!
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
1.505
Frank Motzki aus Halle (Saale) | 30.03.2015 | 14:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.