Auf Luthers Wegen

Am Geburtshaus von Martin Luther
Der schönste Tag der Woche - so von unseren Meteorologen als solcher angekündigt - machte seinem Namen wirklich alle Ehre. Ich machte mich also auf, um endlich mal die Lutherstadt Eisleben zu erkunden, durch die ich vor der Wende immer nur durchreiste. Ein kleines "Problem" gab es am Fahrkartenautomaten, der Eisleben nur unter "Eisleben" und nicht unter dem Zusatz "Lutherstadt" führt. Bei Wittenberg ist das am Automaten allerdings anders! Warum eigentlich? Aber man kennt sich ja aus mit der Technik und ich bekam trotzdem noch ohne fremde Hilfe das gewünschte Hopperticket.

Wie jeder weiß, wurde der Reformator Martin Luther (1483 - 1546) hier in der ehemaligen Bergbaustadt im Mansfeldischen geboren. Zu den Luthergedenkstätten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, zählen z. B. die St. Andreaskirche (mit Lutherkanzel), das Geburts- und das Sterbehaus. Beide Häuser wurden durch moderne Anbauten erweitert und bieten dadurch einen umfangreichen Einblick in das Leben der Familie Luther. Neben historischen Exponaten kann man auch durch die Audiotechnik einen Einblick in das Leben zur Zeit des großen Reformators bekommen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.