Der Bildhauer Marcus Golter auf dem Stadtgottesacker bei seiner Arbeit

Als ich heute auf den Stadtgottesacker in Halle kam,sah ich an den hinteren Bögen
eine Lampe leuchten.Davor stand ein Gerüst und es wurde geschliffen und gehämmert.
Es war der bekannte Bildhauer Marcus Golter,der sich dort zu schaffen machte,denn am 18.9 2014 werden dort 3 weitere Bögen eingeweiht.Ich las die
Inschriften der neu hergerichteten Bögen.Auch der Name SENFF war zu sehen
sowie FAMILIE HAENDEL tauchten dort auf.Auf Anfrage erfuhr ich,daß es sich
um jemanden aus der Familie SENFF-(Pfarrer Senff-Moritzkirche u.Adolph Senff-
Maler usw-handelt)Schräg gegenüber der neu restaurierten Bögen befindet sich das Grab von Georg Händel-dem Vater des Komponisten Georg Friedrich Händel.
Bei jedem Besuch dort werde ich von Touristen angesprochen wo Händels Vater
begraben ist.Jeder ist dankbar,der einen Hinweis erhält.Daß ich dann alle noch zu den Bögen von A.H.Francke schicke,ist wohl keine Frage.
Nun bin ich gespannt auf den 18.9.2014 gegen 17.00.
Dann werden die neuen bögen eingeweiht.
Marcus Golter,der jetzt in Potsdam sein Atelier hat,hat noch jede Menge zu tun.
Am Tag der Übergabe-18.9.2014 werde ich sicher noch mehr darüber erfahren wer sich genau hinter den Namen Senff un Familie Händel verbirgt.
Wer über den Bildhauer mehr erfahren möchte,kann unter
www.marcus-golter.de nachlesen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.