Die Kirchennacht in Halle (Saale) am 17.08.2013 - Ein Streifzug durch 6 Hallesche Kirchen im Zentrum 2. Teil

... ein Vortrag in der Kirche - Blick zum Hochaltar
Halle (Saale): Kirche St. Moritz |

Die St. Moritz-Kirche war eine ehemalige Chorherrenstiftskirche.
Sie ist eine spätgotische Hallenkirche südwestlich vom Hallmarkt gelegen.
Die Kirche hat eine bedeutsame Orgel und spätgotischen Steinskulpturen.

Andieser Stelle stand eine romanische Kirche und mit St. Moritz wurde 1388 begonnen und der Kirchenbau 1557 beendet. Die Kirche gilt als Auftakt der spätgotischen Hallenbaukunst in Sachsen.

Die Moritzkirche besitzt einige bedeutende Ausstellungsstücke und Skulpturen.
Christus an der Geißelsäule (von 1419) wurde abgelichtet.
Die Kanzel stammt aus dem Jahre 1592, der spätgotische Hochaltar von 1511 und die Sauerorgel von 1925.

Westlich grenzt das Kirchengemäuer an ein Stück alter Stadtmauer. 1970 wurde die Moritz - Kirche der römisch-katholische Kirche von Halle verpachtet.

Anmerkung: die Aufnahmen wurden ohne Stativ angefertigt, teilweise mit internem Blitz.

1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
2.980
Gottlob Philipps aus Halle (Saale) | 19.08.2013 | 22:36   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.