Erfurter Wochenende

Reglerkirche
 
Kunsthalle Erfurt, Roter Ochse
Erfurt: Innenstadt | Das Wochenende in Erfurt stand ganz im Zeichen der Gotik,
Gotik für Fremdenführer.

Erfurt begrüßte unsere Gruppe mit Regen. Mit Regenschirmen im Gepäck gab es keinen Grund die Kirchen auf dem Weg zu unserer Übernachtung etwas näher anzusehen. Dieser kleine Stadtrundgang stimmte uns auf Erfurt und die Gotik ein,
mit Pfr Rehahn als einen sehr kompetenten und angenehmen Stadtführer.
Zwei Bettelorden (Domonikaner und Franziskaner), deren Geschichte stand vormittags im Mittelpunkt, vorbereitet bei Prof. Dr. Pilvousek.
Dem Bezug der Zimmer folgte ein Mittagessen im Kosterkeller. Nach dieser zünfigen Stärkung ging es durchs Kloster, die sehr interessante und lange Geschichte des Augustinerklosters brachte uns Klosterführer Herr Finke näher. u.a besuchte Papst Benedikt XIV das Kloster. Die Zelle Martin Luthers, der hier dem Orden beitrat, ist auch zu sehen, die große Bibliothek mit alten Schriften und natürlich die eindrucksvolle Kirche. Es wird angenommen, Martin Luther wählte den Augustinerorden, da er eine Bibel erhielt.
Auf Schusters Rappen ging es zu der Prediger Kirche und danach zur Barfüßerkirche der Franziskaner. Beide Kirchen stehen nur einen Steinwurf entfernt und sorgten so für Konkurenz. Predigen was ein großes Geschäft im Mittelalter.
Beim Eintritt in die Predigerkirche der Dominikaner fielen mir die bunten Fenster auf, wie modern dachte ich noch, da Maßwerk immer Geschichten aus der Bibel erzählt oder Sponsoren hier bedacht wurden, aber es waren Trümmerfenster.
Die Kirche wurde um 1266 erbaut und war u.a. vier Jahre lang die Hofkapelle des Schwedenkönigs Gustav Adolfs...und Wirkungsstätte Meister Eckharts.
Die Franzikaner Kirche, Barfüsserkirche, war die größte Kirche in Erfurt und der schönsten in D. bis 1944. Jetzt eine Ruine, die für den Gotik Kurs aufgeschlossen wurde, erbaut um 1230, Martin Luther predigte hier.
Am Spätnachmittag verließ ich die Gruppe um die Ausstellung von Steve McCurry besuchen. Im roten Ochsen werden auf drei Etagen Fotografien gezeigt. Atemberaubend und gleichzeitig schrecklich, so fand ich, das eines kleinen Junges, der weinend eine Spielzeugpistole an sein Kopf hält.
Kulinarisches gab es aus der Klosterküche oder in einen der vielen guten Restaurants Erfurts.

Sonntag morgen nach dem Frühstück gab es Hochmittelalterliche Scholastik und Mystik auf dieser lang vergangene Zeit ein. Thomas von Aquin und Meister Eckhart waren die wichtigsten Vertreter. PD Dr. Springer brachte uns diese Epoche näher.

Etwa 10 min Fußweg von A.-kloster entfernt, durch eine der schmalen Gassen traten wir auf den Domplatz. Der impossante Dom mit seinen Stufen (dort gibt des Domstufen Spiele), wie mußte dieser Dom auf die Menschen im Mittelalter wirken, massiv und himmelwärtsstrebend. Seit 843 ist auf diesen Gebiet eine Kirche nachweisbar. Einige Fotos werde ich aufspielen.
Serveri Kirche, wurde auch etwa 836 erbaut und aus Ravenna kamen die Gebeine des Heiligen Serverus...
Auf dem Rückweg ins Kloster wurde kurz an der Allerheiligen Kirche ein Stop eingelegt, es ist jetzt ein Kolumbarium und diente um 1127 als Armenhospital. Dort gab es ein Konzert, leider hatten wir ein strafes Programm um länger zubleiben.

Die kleine Michaeliskirche, eine Pfarrkirche die von acht Familien um 1183 erbaut wurde, mit einem hölzernen Tonnengewölbe und einer Gedenktapfel für den Schwedischen Diplomaten Roul Wallenberg, war der nächste Stop. Eine Besonderheit in Hof, die kleine Dreifaltigkeitskapelle. Bischof Bonemilch von Laashpe ließ diese kleine Kapelle um 1500 bauen.


Mit unseren Gepäck ging es Richtung Bahnhof mit der Reglerkirche als krönender Abschluß. Die Augustinerkirche wurde um 1117 als ein Armenhospital gegründet und war Pfarr- und Stiftskirche für die Handwerker in der Umgebung.
Alle Kirche wurde in der Gotik umgebaut, haben auch Romanische Elemente
Die Geschichte dieser Kirchen könnte man Bücher füllen.
Fußlahm und voller Eindrücke erreichten wir Halle...
Zum Einkaufsbummel und für Museumsbesuche werde ich wohl Erfurt nocheinmal besuchen.
1
1
1 1
1
1 4
1
1 1
1
1
1
1
1 1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
11.479
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 29.03.2014 | 19:13   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 29.03.2014 | 21:25   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 29.03.2014 | 22:13   Melden
1.865
Yvonne Rollert aus Halle (Saale) | 30.03.2014 | 10:16   Melden
14.707
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 30.03.2014 | 14:31   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 31.03.2014 | 13:06   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.