Feuerwerk - eine wunderschöne, verzaubernde Lichterscheinung seit dem 14. Jahrhundert

... ein wunderschöner bläulicher Stern

Feuerwerk eine wunderschöne Illusion - Licht, Geräusche entlocken uns immer wieder ein Aaah und Oooh

Feuerwerke dienten in Europa der höfischen Repräsentation und wurden im Barock zu einer eigenen Art von Veranstaltung weiterentwickelt. Hierbei stand immer der politische, repräsentative Charakter im Vordergrund.

Im späten 14. Jahrhundert entwickelte sich in Italien (erste Nennung in Vicenza, 1379), aus dem Gebrauch des Schwarzpulvers, eine eigenständige Feuerwerkskunst, die sich dann in ganz Europa verbreitete. Zur Kunstform wurde es insbesondere in Japan weiterentwickelt und heißt dort „Blumen aus Feuer“ und diente religiösen Zwecken.

Georg Friedrich Händel - geboren in Halle-Saale schuf die Music for the Royal Fireworks (HWV 351)

Die Feuerwerksmusik ist ein 1748 von Georg Friedrich Händel komponiertes Werk. Das Werk wurde am 27. April 1749 bei einem Feuerwerk uraufgeführt. Es ist eine Gelegenheitsmusik von gigantischem Ausmaß. Das kann man in Halle-Saale als Abschlusskonzert der Händelfestspiele im Juni jeden Jahres in der Galgenbergschlucht verfolgen und geniesen.
Geniesen Sie beim Betrachten der Bilder die Musik von Händel
1
1
1
1
1
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
11.474
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 03.01.2013 | 06:49   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.