Ginko - Spaziergang

Unternimmt man einen Spaziergang, um danach die Eindrücke als Inspiration für das Schreiben eines Haiku zu verwenden, so heißt das "Ginko – Spaziergang".

Am Dienstag, den 2.März spazierten wir mit Neugier durch einen Teil der Silberhöhe.
Wir, das waren die Leiterin des Familienzentrums "Schöpfkelle", die auch die Führung übernahm, das waren ein Vorstandsmitglied der Deutschen Haikugesellschaft e.V. aus Viersen/Niederrhein und die, die sich für das Schreiben von Haiku interessierten.
Auch wenn die Natur noch nicht ihr grünes Kleid anhatte, waren es interessante Informationen und Impressionen, die wir mitnahmen.
Ich schrieb folgendes Haiku:


Kahle Bäume
im Geäst zwitschert schon
der Frühling

Der Haikuworkshop, der danach begann, war auch für mich alten Haikuhasen sehr interessant. TV Halle filmte und interviewte. Und das alles mit einem Blumengesteck auf dem Tisch und bei Kaffee und Kuchen.
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
3 Kommentare
16
Wolfgang Mueller aus Halle (Saale) | 04.03.2016 | 13:55   Melden
237
Ursula Safar aus Halle (Saale) | 04.03.2016 | 17:57   Melden
40
Grazyna Werner aus Halle (Saale) | 04.03.2016 | 21:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.