Graffitikunst in Halle

Mehrgenerationshaus Pusteblume in Halle-Neustadt
Die Graffitikunst von den Künstlern bewundere ich sehr. Trotz alledem gibt es immer noch Menschen, die voreingenommen sind und dies als "Schmierereien" sehen.

Neue Welten


Durch diese Graffitis wurde eine neue künstlerische Welt geöffnet. Es spricht alles dafür, dass Menschen diese Art von Kunst annehmen und sich daran erfreuen. Unterschiedliche Meinungen zu den dargestellten Motiven der Graffitis gibt es genauso wie bei den Kunstmalern von ihren Bildern. Mit dieser Graffitikunst in Halle sind Stadtviertel bunter und bekannter geworden (z.B. das Freiimfelde-Viertel).

Spazieren gehen und durch meine Stadt Halle schlendern macht mir Freude und entspannt mich. Hierbei entdeckte ich alte und neue Graffitis. Das Graffiti unter der Kröllwitzbrücke (südliche Seite) hat mir nicht so gut gefallen. Die Farbabstimmungen der Grau-, bläulichen- und Weißtöne, einschließlich der Textwiederholungen, wirken auf mich langweilig. Künstler haben ja ihre eigenen Inspirationen und Vorstellungen zu einem Thema.
Vielleicht wird die gegenüberliegende Seite etwas bunter gestaltet. Motive gibt es ja genügend (Burg Giebichenstein, Park, Saale, Klausberge, Zoo).
Ich glaube, dass mit diesen "Graffitis" in unserer Stadt weniger "Schmierereien" zu sehen sind.
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
11.457
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 18.07.2016 | 07:41   Melden
500
Christa Beau aus Halle (Saale) | 18.07.2016 | 10:48   Melden
1.830
Katrin Koch aus Friedersdorf | 25.07.2016 | 22:52   Melden
905
marlit dörfler aus Halle (Saale) | 27.07.2016 | 00:36   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 01.08.2016 | 18:06   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.