Insel Hiddensee

Mit einem TAXI-Schnellboot sind wir vom Hafen Schaprode auf die Insel Hiddensee, Ort Vitte, gefahren. Diese Bootsfahrt war schon ein Erlebnis, weil der "Kapten" ein Spaßvogel war.
Diese Insel ist für Jedermann, aber nicht für Kraftfahrzeuge. Sie ist frei von privaten Autoverkehr. Wir fuhren mit der Pferdekutsche von Vitte nach Kloster. Das Ziel war der Leuchtturm auf dem Dornbusch. Da wir mit der Kutsche unterwegs waren, konnten wir die schöne Heidelandschaft genießen und die eigenartigen Reetdachhäuser bewundern. Die Reetdachhäuser sind etwas besonderes und traditionelles auf dieser Insel. Für Künstler ist diese Insel ein Paradies. Sie können sich hier künstlerisch frei entfalten.
Im Ort Kloster angekommen ging die Wanderung per Fuß zum Leuchtturm. Es war sehr warm und machten auf der ersten Anhöhe eine kleine Pause. Die Rastplätze sind künstlerisch gestaltet. Von hier hatten wir einen schönen Blick auf die bunten
Wiesen und zum Ort Kloster.
Der Aufstieg zum Leuchtturm wurde mit einem tollen Ausblick auf die Inselwelt und auf ein unendlichen Meeresblick belohnt. Unser Weg führte uns an der Steilküste, durch den Wald, zum Ort Kloster zurück. Man kann hier die Seele baumeln lassen. Ruhe, Harmonie, Gelassenheit, Natur und Kunst schmelzen hier zusammen.
Es war einfach schön!!
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
748
Gabriele Degen aus Halle (Saale) | 17.08.2016 | 20:26   Melden
901
marlit dörfler aus Halle (Saale) | 20.08.2016 | 20:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.