Interkulturelle Woche 2013 - Auftaktveranstaltung Marktplatz und Nacht der Migrantenorganisationen in Halle

Karamba Diaby (links) war zur Eröffnung der Interkulturellen Woche auch in Halle. Der erste gebürtige Afrikaner ist nun im Bundestag! Ein vielgefragter Mann an diesem Tag. Auch Petra Sitte (rechts daneben) und Dr. Christoph Bergner (gewann sogar das Direktmandat) wurden am Tag zuvor bei der Bundestagswahl als Hallenser in den Deutschen Bundestag gewählt. Herzliche Glückwünsche!
Halle (Saale): Marktplatz | Die 20. Interkulturelle Woche 2013 in Halle stand unter dem Motto "Wer offen ist, kann mehr erleben". Mit einem bunten Fest auf dem Marktplatz in Halle wurde die Interkulturelle Woche eröffnet. Viele Vereine präsentierten sich, darunter das Islamische Kulturzentrum, UNICEF, die Deutsch-Französische Gesellschaft, der Deutsch-Mongolische Verein Gobi e. V., die Iberoamerikanische Kulturinitiative Halle ISI, der Friedenskreis, der Ausländerbeirat und das Jobcenter.

Die diesjährige Abschlussveranstaltung fand als "Nacht der Migrantenorganisationen" an unterschiedlichen Standorten in Halle statt. Zwei Busse fuhren am Samstag, den 28.9.2013 für Interessierte ab dem Hallmarkt zu Vereinen aus der Migrationsarbeit. (s. auch die Fotos dazu).

Die Informationen entnahm ich z.T. den Flyern zur Interkulturellen Woche 2013 und zur "Nacht der Migrationen in Halle",
Sprechende Bibliothek III "Kulturen, Traditionen, Glaube"
1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 03.10.2013 | 11:50   Melden
2.980
Gottlob Philipps aus Halle (Saale) | 03.10.2013 | 13:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.