• Kunst im öffentlichen Raum •

Vertschaupet II ist eine Plastik, die sich nördlich der Grünen Zitadelle von Magdeburg, dem Magdeburger Hundertwasserhaus,befindet.
Sie wurde 1979/80 vom Schweizer Künstler Schang Hutter geschaffen. Der Begriff Vertschaupet stammt aus dem Schweizerdeutschen und bedeutet so viel wie „zertreten“. Der Künstler setzte sich mit der Frage des Besitzens von Macht und der Zufügung von Leid auseinander. Er wollte das Übersehene, zur Seite gedrängte, Unterdrückte und Alleingelassene thematisieren.(Wikipedia)
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.