Lanzarote, die schönsten hellen Sand- Strände auf Lanzarote - naturbelassen viel Sonne, Sand und Meer - Ein Reisebericht vom 01. bis 15.April 2014: 3. Teil

... der Echinocactus grusonii --- oder ein "Schwiegermutterstuhl"??? Au weia. Der Marienkäfer sucht auf der Blüte seine Nahrung ....
Playa Blanca (Spanien): Lanzarote |

Wo sind die schönsten Strände auf Lanzarote?
Im Süden der Insel befinden sich die herrlichen Badebuchten!


Sie aufzusuchen, hat einen Weg von 5 bis 7 km zu wandern über hohe Dünen in der hellen heißen Sonne oder erreicht die Badebuchten mit den traumhaften weißen naturbelassenen Stränden von Playa Blanca aus mit einem Wassertaxi oder mit dem gemieteten Auto (Opel Corsa 1 Woche 85,00 Euro ohne km-Begrenzeung mit Vollkasko) wiederum über naturbelassene holprige Straßen.

Lanzarote´s Monumento Natural Los Ajaches ist ein Muss für Individualisten!


Die Ajaches, seit 1994 als Landes-Flächen-Natur-Denkmal, im Süden von Lanzarote, sind ein Vulkanberg, etwa 7,5 Kilometer lang mit einer Fläche von 3.009 Hektar.

Es ist zweifellos die auffälligste Landschaft, die von hohen Gipfeln mit Höhen bis zu
560 m umgeben ist und zu der auch die mit Schluchten und Klippen eingerahmten
sieben schönsten Bade-Buchten gehören.

Das sind::
Playa de Afe,
Playa de Mujeres (einer Länge von 400 und einer Breite von 90 m der größte der sieben Strände. er zeichnet sich durch seine gute Erreichbarkeit zu Fuß aus.),
Playa Pozo, Playa de la Cera,
Playa de Papagayo (Ist die wohl bekannteste Bucht dieser Küstenregion. Der Vorzeigestrand ist wegen seiner einmaligen Optik auf den meisten Bildern von Playas de Papagayo zu sehen. Hier befindet sich außerdem ein Restaurant), es folgen
Playa Caleta del Congrio und Playa de Puerto Muelas.

Folgen Sie mir zum Playa Caleta del Congrio und staunen sie über die versteinerten Götter und weitere Stranderlebnisse


Es ist Vorsaison gewesen. Lediglich am Wochenende kamen sehr viele Bewohner der Insel an die Strände von Los Papagayos.
Von unserem Hotel betrug der Fußweg ca. 5 bis 6 km mit einer Wanderzeit von 60 Min. (Rücksack war gefüllt mir 1,5 l Wasserflaschen, 2 Badelaken, Verpflegung und Lektüre) sowie ca. 3 kg Fotoausrüstung.
Die Badebucht war auch zu erreichen mit dem PKW. Genügend Parkflächen auf Parlplätzen waren vorhanden.
Die Nahrungsaufnahme am Morgen und das Menü am Abend hatten somit wenig Gelegenheit die Fettreserven anwachsen zu lassen.

Zum Betrachten zoomen sie bitte die Bilder auf!

3
1
1
2
1
1
1
1
2
1
2
1
3
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
11.489
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 11.06.2014 | 21:09   Melden
6.672
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 11.06.2014 | 21:46   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 11.06.2014 | 22:11   Melden
6.672
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 11.06.2014 | 23:00   Melden
14.709
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 12.06.2014 | 11:40   Melden
2.980
Gottlob Philipps aus Halle (Saale) | 12.06.2014 | 14:21   Melden
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 12.06.2014 | 19:12   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 14.06.2014 | 19:00   Melden
5.484
Brunhild Schmalfuß aus Halle (Saale) | 14.06.2014 | 22:29   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 14.06.2014 | 23:52   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.