Mein eigenes August Hermann Francke-Denkmal steht im Armin Stein-Archiv

Das August Hermann Francke-Denkmal im Lindenhof der Franckeschen Stiftungen
wurde von Prof.Christian Daniel Rauch geschaffen .Der Sockel stammt vom Geh,
Oberbaurat Schinkel.
Im Jahre 1829 wurde das Denkmal von Hermann Agathon Niemeyer enthüllt.
Nun warte ich schön sehnsüchtig auf den Frühling.Dann wird es nicht mehr lange dauern bis die Lindenbäume anfangen zu sprießen.
Meine Bank im Lindenhof wartet schon auf mich.Dort bin ich in der warmen Jahreszeit fast tgl. einige Minuten und genieße dort dieses idyllische Fleckchen.
Nun habe ich ein klkeines dreidimensionales Francke-Denkmal anfertigen lassen,welches einen würdigen Platz in der Armin Stein-Gedenkstube gefunden hat.Dort sitze ich so manchen Abend und lasse stimmungsvolle Musik mit dem Satdtsingeschor(Sitz im Lindenhof)erklingen und schaue zu meinem kleinen Francke-Denkmal.Dabei kommen mir die besten Ideen,Melodien und Verse in den Sinn.
Nun träume ich mit vielen anderen Hallensern von einem positven Entscheid,daß
die Franckeschen Stiftungen als Weltkulturerbe anerkannt werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
7 Kommentare
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 11.02.2015 | 21:20   Melden
1.505
Frank Motzki aus Halle (Saale) | 12.02.2015 | 08:50   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 18.02.2015 | 17:02   Melden
1.505
Frank Motzki aus Halle (Saale) | 18.02.2015 | 17:53   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 18.02.2015 | 22:19   Melden
1.505
Frank Motzki aus Halle (Saale) | 19.02.2015 | 09:42   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 24.02.2015 | 11:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.